Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 358 Samstag, 22.11.2008 10:00 Uhr

Schule/Eröffnung/Schnifis/Sausgruber

Volksschule Schnifis erstrahlt in neuem Glanz

LH Sausgruber: Bekenntnis zu vergleichbaren Lebensverhältnissen in allen Teilen des Landes

Schnifis (VLK) – Nach zweijähriger Planung und nur sechsmonatiger Bauzeit wurde die Volksschule Schnifis grundlegend neu gestaltet. Am Samstag, 22. November erfolgte die offizielle Eröffnung. Landeshauptmann Herbert Sausgruber erneuerte dabei das Bekenntnis der Landesregierung zu vergleichbaren Lebensverhältnissen in allen Teilen des Landes.

Volksschulen vermitteln solide, umfassende Basisbildung, Grundkompetenzen wie Lesen, Rechtschreiben, Mathematik, ergänzende Fachinhalte ebenso wie kreative, musische und sportliche Fähigkeiten, Grundkenntnisse in Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und soziales Lernen.

Vergleichbare Lebensverhältnisse

Während der Volksschulzeit haben Kinder die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe, in ihrer Lebensumgebung dörfliche Gemeinschaft kennen zu lernen und zu erleben: Ortsverbundenheit, Identifikation und Dorfgemeinschaft sind ein wichtiges menschliches Grundbedürfnis. Deshalb setzt sich das Land Vorarlberg mit zusätzlichen Fördermitteln wie den Strukturfonds für die Erhaltung von regionalen Strukturen ein - LH Sausguber: "Dass Kinder ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen und in ihrem gewohnten sozialen Umfeld lernen und arbeiten können, ist ein hoher Wert, für den es einzustehen und zu investieren gilt."

Vorarlberg hat derzeit 16.952 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 166 Volksschulen (davon 62 Klein- bzw. Kleinstschulen und 93 mit Integrationsklassen). Gesamtschüleranzahl Vorarlbergs beträgt 49.751. An der Volksschule Schnifis werden 37 Schülerinnen und Schülern in 2 Klassen mit jeweils zwei Schulstufen unterrichtet. Es gibt drei Klassenlehrerinnen, eine Werklehrerin und zwei Lehrende für Religion.

Im Rahmen der umfangreichen Baumaßnahmen (Baukosten insgesamt 2,63 Millionen Euro) wurden alle Baumängel behoben, der Unterrichtstrakt erweitert, der Kindergarten neu gestaltet sowie ein Tagesaufenthaltsbereich und Gemeindemusik-Probelokal geschaffen.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang