Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Sondertext Nr. 20; Mittwoch, 21.1.2009 15:08 Uhr

Schule/Personalia/Stemer

Wichtige Personalentscheidung im Schulbereich

Nachbesetzung der Bezirksschulinspektorenstelle in Feldkirch: Kolbitsch-Ritter erstgereiht

Bregenz (VLK) – Das Kollegium des Landesschulrates für Vorarlberg hat eine wichtige Vorentscheidung für die Nachbesetzung des Bezirksschulinspektorates für den Bezirk Feldkirch getroffen. Erstgereihte ist die Direktorin der Hauptschule des Instituts St. Josef, Maria Kolbitsch-Rigger. Der Vorschlag wird nun dem Bildungsministerium zur Entscheidung übermittelt.

Die Stelle wurde auf Grund der Pensionierung von Bezirksschulinspektor Walter Fontana im November 2008 öffentlich ausgeschrieben. Die neun eingegangenen Bewerbungen wurden von einem unabhängigen Personalberater geprüft und einem Objektivierungsverfahren unterzogen. Es haben sich sehr qualifizierte Personen beworben.

Maria Kolbitsch-Rigger ist seit 2000 Direktorin und vielseitige Praktikerin, die über fundierte Erfahrungen sowohl im Hauptschul- als auch im Volksschulbereich verfügt.

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Landesrat Siegi Stemer, hofft auf eine zügige Entscheidung des Ministeriums, damit ein reibungsloser Übergang möglich ist.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang