Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 67 Dienstag, 17.3.2009 15:22 Uhr

Sport/Würdigung/Sausgruber/Stemer

Erfolgreiche Vorarlberger Behindertenskisportler gewürdigt

LH Sausgruber und LR Stemer: Dank und Anerkennung für herausragende Leistungen

Lochau (VLK) – Fünf Medaillen im Einzelbewerb, davon zwei Gold, zwei Silber und einmal Bronze, Silber mit dem Team und viele weitere Topplatzierungen haben Vorarlbergs Behindertenskisportler von der Alpinen Skiweltmeisterschaft im Behindertenskisport aus Südkorea nach Hause gebracht. Im Rahmen eines festlichen Empfangs im Restaurant Mangold in Lochau würdigten heute Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer die außergewöhnlichen Leistungen und überreichten Geschenke. "Die guten Resultate verdienen allergrößten Respekt und unsere Anerkennung. Oft wird vergessen, wie viel Entbehrung und Selbstdisziplin hinter derartigen Leistungen steht", betonten Sausgruber und Stemer.

Bei der Alpinen Ski-WM im Behindertenskisport holte das österreichische Ski Team insgesamt 13 Medaillen (4x Gold, 7x Silber, 2x Bronze) und belegte damit im Medaillenspiegel hinter Kanada und Deutschland den hervorragenden 3. Platz. Die Vorarlberger Athleten Jürgen Egle, Philipp Bonadimann, Robert Meusburger, Wolfgang Moosbrugger, Robert Fröhle und Dietmar Dorn haben mit ihren ausgezeichneten Leistungen wesentlich zum Erfolg beigetragen. Fünf Medaillen in den Einzelbewerben (2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze), eine Silbermedaille im Mannschaftsbewerb sowie weitere gute Ergebnisse stehen auf ihrem Konto.

"Die erfolgreichen Athleten sind echte Vorbilder für die sportbegeisterte Vorarlberger Jugend", betonte Sausgruber beim Empfang in Lochau. Seinen Dank richtete er nicht nur an die sechs Sportler, sondern auch an die mitgereisten Betreuerinnen und Betreuer, "ohne deren engagierte Arbeit sportliche Top-Leistungen wie in Südkorea kaum zu erbringen wären".

Mut und Hoffnung

Für Sportlandesrat Siegi Stemer machen Vorarlbergs Behindertenskisportler auf beeindruckende Art und Weise deutlich, dass außergewöhnliche Leistungen auch mit einer Behinderung zu erbringen sind. "Ganz entscheidend ist, dass man sich im Leben Ziele steckt und diese auch versucht, zu erreichen. Mit ihren Leistungen machen Behindertensportler vielen Menschen, die dasselbe Schicksal teilen, Mut und neue Hoffnung", erklärte Stemer.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang