Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 88; Mittwoch, 1.4.2009 16:48 Uhr

Verkehr/Fahrrad/Rüdisser

Der Fahrrad-Frühling beginnt am 4. April

Zahlreiche Auftaktveranstaltungen - LR Rüdisser: Motivation zum Umstieg auf das Fahrrad

Bregenz (VLK) - Nach dem großen Erfolg mit über 5.000 Teilnehmenden und 3,1 Millionen Kilometern im Jahr 2008 startet der Vorarlberg Mobil FAHR RAD Wettbewerb am Samstag, 4. April in die zweite Runde. "Wir wollen noch mehr Menschen dazu bewegen, auch im Alltag aufs Rad umzusteigen", betont Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser.

Insgesamt bieten heuer 28 Gemeinden, 16 Betriebe und Organisationen sowie drei Vereine eine Beteiligung am FAHR RAD Wettbewerb an. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht Spitzenleistungen sondern eine möglichst breite Beteiligung: In drei "Leistungskategorien" werden am Ende des Wettbewerbs attraktive Preise verlost. Wer bis zum 14. September mehr als 100 Fahrradkilometer zurückgelegt hat, nimmt bereits an der Verlosung teil.

Fahrrad-Alltagswege als Fitnessprogramm

Mit dem Motto FAHR RAD ALL TAG will der Wettbewerb Lust machen, gerade im Alltag verstärkt auf das Fahrrad zu setzen. "Mitmachen lohnt sich in jedem Fall" ist Landesrat Rüdisser überzeugt: "Gerade kurze und mittlere Alltagswege können oft genau so gut mit dem Fahrrad wie mit dem Auto zurücklegt werden. Das entlastet nicht nur Umwelt und Geldtasche, sondern verbessert auch die persönliche Gesundheit."

Teilnahme leicht gemacht

Um am FAHR RAD Wettbewerb teilzunehmen genügt es, sich im Internet unter www.fahrradwettbewerb.at oder direkt bei seiner Gemeinde bzw. seinem Betrieb anzumelden und am Stichtag (14. September) die geradelten Kilometer bekannt zu geben. Um die Kilometererfassung besonders einfach zu machen, unterstützt die Gemeinde die Anschaffung eines Fahrradcomputers bei einem der örtlichen Radhändler mit einem Gutschein im Wert von fünf Euro.

Auftaktveranstaltungen

Mehrere Städte, Gemeinden und Regionen veranstalten unter dem Motto "Fahrradfrühling" Auftaktveranstaltungen zum Thema Radverkehr. So laden beispielsweise die plan-B Gemeinden zur Radbrückeneröffnung nach Wolfurt ein, bieten Lustenau, Feldkirch, Rankweil, Fußach und Höchst spezielle Fahrrad-Aktionen und bietet Stadt und Messe Dornbirn einen speziellen Radlerservice für Messebesucher. "Die breite Beteiligung von Städten und Gemeinden zeigt, dass das Fahrrad mehr und mehr als nicht nur als Freizeitgerät sondern auch als ernstzunehmendes Verkehrsmittel wahrgenommen wird", zeigt sich Martin Scheuermaier, Koordinationsstelle Vorarlberg MOBIL, erfreut.

Für nähere Informationen:
- Martin Scheuermaier, Koordinationsstelle Vorarlberg Mobil, T 05574/511-26114, E martin.scheuermaier@vorarlberg.at
- Martin Reis, Energieinstitut Vorarlberg, Organisatorische Betreuung des FAHR RAD Wettbewerbs, T 05572/31202-79, E martin.reis@energieinstitut.at.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang