Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Text Nr. 62; Freitag, 3.4.2009 9:18 Uhr

Energie/Energieinstitut/Schwärzler

Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und Klimaschutz

Land fördert Energieinstitut mit 780.000 Euro

Bregenz (VLK) – Die engagierte Arbeit des Energieinstitutes Vorarlberg wird heuer vom Land mit einem Beitrag von 780.000 Euro unterstützt, berichtet Landesrat Erich Schwärzler. "Das Energieinstitut liefert wertvolle Impulse für energiepolitische Initiativen und ist ein wichtiger Partner bei der Umsetzung unserer Projekte", so Schwärzler.

Sparsamer und effizienter Energieeinsatz, die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger, um Beschäftigung und Wertschöpfung in der Region zu fördern, sowie ein klares Nein zur Atomenergie – das sind die Eckpunkte der Energiepolitik des Landes Vorarlberg. Landesrat Schwärzler: "Das Energieinstitut ist unser Kompetenzzentrum in all diesen Fragen. Besonderer Dank gebührt den Fachleuten für die engagierte Energieberatung vor Ort und im Rahmen von Sprechstunden. Von diesem Service profitieren Land, Gemeinden, Unternehmen und alle Bürgerinnen und Bürger."

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Energieinstituts im laufenden Jahr zählen weiters die vielen Aktivitäten im Rahmen der Initiative Energiezukunft Vorarlberg, die Durchführung des e5-Landesprogramms für energieeffiziente Gemeinden, die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung in Sachen ökologischer Wohnbau, der Betrieb der Qualitätsgemeinschaft Wärmepumpen, die Unterstützung der Einführung des Energieausweises, ein breites Angebot an professionellen Beratungen für Unternehmen, der Betrieb der für Benutzer kostenfreien Datenbank baubook über energieeffiziente und ökologische Materialien, die Plattform Partnerbetriebe Traumhaus Althaus zum energieeffizienten Sanieren, die Beantwortung von allerlei Anfragen zum Passivhaus, zur Bauökologie und Nutzung von Solarenergie, die Durchfürhung des Fahrradwettbewerbes und der Mobilitätswoche, die Abhaltung zahlreicher Weiterbildungsveranstaltungen und Lehrgänge sowie Durchführung umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit, die Bereitstellung verschiedenster Unterlagen zur effizienten Energienutzung und vieles mehr. Weiters ist das Energieinstitut in zahlreichen nationalen, regionalen und europäischen Forschungs- und Entwicklungsprojekten engagiert.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang