Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 91 Montag, 6.4.2009 15:58 Uhr

Politik/Außenbeziehungen/Halder

Türkischer Botschafter auf Antrittsbesuch in Vorarlberg

Gegenseitiger Informations- und Gedankenaustausch

Bregenz (VLK) – Selým Yenel, seit 2006 türkischer Botschafter in Österreich, absolvierte heute, Montag, seinen Antrittsbesuch in Vorarlberg und wurde im Landhaus in Bregenz von Landtagspräsident Gebhard Halder und Landesrat Erich Schwärzler begrüßt.

Im Mittelpunkt der Gespräche von Landtagspräsident Halder und Landesrat Schwärzler mit Botschafter Yenel standen Fragen des wirtschaftlichen und kulturellen Austausches sowie die Integrationsbemühungen. Derzeit leben in Vorarlberg knapp 14.000 türkische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger. Sie werden durch das türkische Generalkonsulat in Bregenz vertreten, mit dem eine überaus gute Zusammenarbeit besteht. So werden immer wieder gemeinsame Impulse für Begegnungen zwischen türkischen und Vorarlberger Landsleuten gesetzt. Vor allem auf kultureller Ebene gibt es einen regen Austausch, wovon regelmäßige gemeinsame Ausstellungen im Landhaus zeugen. Mit den Integrationskonferenzen hat Vorarlberg zudem eine Einrichtung zum Austausch der einzelnen Integrationsakteure geschaffen. Ein gemeinsames Anliegen, so Botschafter Yenel und LTP Halder, sei der Erwerb der deutschen Sprache als wesentlicher Integrationsfaktor.

Die Türkei entwickelte sich in den letzten Jahren für Vorarlberg auch zu einem starken Handelspartner. 1999 wurden Waren im Wert von knapp 36,2 Millionen Euro exportiert, 2008 waren es schon 83,6 Millionen Euro. Hauptsächlich wurden aus Vorarlberg Kessel und Maschinen, Eisen- und Metallwaren sowie Elektrische Apparate bezogen.

Selým Yenel wurde 1956 in Istanbul geboren. Nach seinem Studium von 1974 bis 1978 an der Fakultät für Politikwissenschaften in Ankara trat er 1979 ins Außenministerium seines Landes ein. Er wurde 1981 Sekretär bei der Ständigen Vertretung der Türkei bei der OECD in Paris, 1984 1. Sekretär der Türkischen Botschaft in Afghanistan und ab 1988 1. Sekretär und Botschaftsrat bei der Ständigen Vertretung der Türkei bei den Vereinten Nationen in New York. Ab 1992 war Yenel Kabinettschef im Außenministerium seines Landes, wurde 1994 erster Botschaftsrat und stv. Ständiger Vertreter bei der EU in Brüssel. 1999 wurde er im Außenministerium in Ankara zum Abteilungsleiter für EU-Angelegenheiten bestellt und 2006 zum Botschafter seines Landes in Wien berufen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang