Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Sondertext Nr. 109; Freitag, 1.5.2009 9:30 Uhr

Umwelt/Energie/Klimaschutz/Sausgruber

"Land und illwerke vkw bekennen sich zur Energiezukunft"

LH Sausgruber: Sparsame und effiziente Energienutzung im Zielbild verankert

Bregenz (VLK) – Mit dem Erstellen von Zielbildern nimmt das Land Vorarlberg nachhaltigen Einfluss auf die operative und strategische Ausrichtung seiner Landesgesellschaften. Jährliche Anpassungen ermöglichen eine flexible Steuerung sowie eine bessere Koordinierung im Beteiligungsmanagement. Das Zielbild der "illwerke vkw"-Gruppe schreibt seit heuer die sparsame und effiziente Energienutzung als elementaren Grundsatz fest. Durch eigene Aktivitäten ebenso wie durch die Unterstützung von Landesinitiativen soll die Gruppe im Bereich der Energieeffizienz eine Vorreiterrolle einnehmen. "Land und illwerke vkw bekennen sich zu einer effizienten Energienutzung", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Das "illwerke vkw"-Zielbild hat eine wichtige Ergänzung erfahren. Die Gruppe verpflichtet sich, "im eigenen Bereich Aktivitäten zur effizienten Energienutzung (zu setzen) und im Bereich der Energieeffizienz beispielgebend (zu) sein". Zudem werden die illwerke vkw das Land bei Initiativen zur Reduzierung des Energieverbrauchs noch stärker als bisher unterstützen (vgl. Zielbild unter Punkt 2.1). "Mit dieser Festschreibung der Energieeffizienz und des Energiesparens in die Unternehmensstrategie legen Land und illwerke vkw ein klares Bekenntnis zum verantwortungsvollen Handeln im Energiebereich ab", erklärt Landeshauptmann Sausgruber.

Leistbar, nachhaltig und sicher

Die strategische Ausrichtung Vorarlbergs ist eindeutig: "Wir wollen im Land eine nachhaltige, leistbare und sichere Energieversorgung. Ziel muss sein, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern massiv zu reduzieren", bekräftigt Sausgruber. Seit mehr als einem Jahr wird aus diesem Grund das umfangreiche Projekt "Energiezukunft Vorarlberg" vom Energieinstitut geplant und umgesetzt. Die Initiative zeigt Potentiale und Handlungsperspektiven auf, schafft Beteiligungsmöglichkeiten und ruft gemeinsames Verständnis für die Notwendigkeit eines Kurswechsels hervor.

Wasserkraft nutzen

Das Land Vorarlberg forciert seit vielen Jahren die Nutzung erneuerbarer Energieformen und fördert gezielt Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauches. Um die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern, muss auch ein weiterer Ausbau der Wasserkraft unter ökologisch verträglichen Bedingungen diskutiert werden, so Sausgruber abschließend.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang