Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 128 Montag, 4.5.2009 16:47 Uhr

Sport/Auszeichnung/Sausgruber/Stemer

Große Leistungen für den Vorarlberger Sport

LH Sausgruber und LR Stemer überreichten Sportehrenzeichen

Bregenz (VLK) – Zwölf erfolgreiche Vorarlberger Sportlerinnen und Sportler wurden heute, Montag, im Landhaus für ihre Spitzenleistungen bei nationalen und internationalen Bewerben in den letzten Jahren geehrt. Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer gratulierten herzlich und überreichten die Auszeichnungen des Landes und des Bundes.

Landesrat Stemer unterstrich das Ziel des Landes, gemeinsam mit dem Sportservice Vorarlberg und den Verbänden und Vereinen die Rahmenbedingungen für den heimischen Sport weiter laufend zu verbessern, um die Grundlage für künftige sportliche Erfolge zu schaffen. Wichtige Schritte auf diesem Weg sind das Vorarlberger Sportkonzept 2009 – 2015, die vor kurzem vertraglich festgelegte Bestätigung des Sportservice Vorarlberg als Olympiazentrum sowie eine verbesserte Aus- und Weiterbildung im Rahmen des Uni-Lehrganges für Sportmanager in Triesen.

Ehrenzeichen für sportliche Leistungen in Gold

- Die Kunstradlerinnen Kathrin Hagen, Melanie Melbinger, Silke Melbinger und Martina Schwar vom Radsportverein Hohenems haben letztes Jahr bei der Heim-WM in Dornbirn den Titel im Vierer geholt. Schon 2005 und 2007 konnten sie jeweils WM-Silber gewinnen.

- Die Dornbirner Weltklasse-Gymnastin Caroline Weber hatte bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ihren bisher größten Auftritt. Auch im Weltcup konnte sie sich wiederholt in Szene setzen. Auf nationaler Ebene zieren 34 Staatsmeistertitel und die zweimalige Wahl zu Vorarlbergs Sportlerin des Jahres ihre Erfolgsbilanz.

- Der Götzner Ringer Michael Häusle vertrat Österreich Mitte der 1990-er-Jahre zweimal bei Weltmeisterschaften. Darüber hinaus sammelte er insgesamt elf Staatsmeistertitel, davon zwei als Bundesliga-Mannschaftsmeister. Auch als ehemaliger Damen-Nationaltrainer sowie als Sportwart und Trainer des KSV Götzis war und ist er erfolgreich.

- Wolfgang Psenner aus Altach hat als Mitglied des Heeressportvereins Vorarlberg von 1998 bis 2008 zahlreiche Meistertitel in den Disziplinen Luftpistole und Freie Pistole gewonnen. International konnte er mit Platz 2 beim Grand Prix of Liberation in Pilsen 2006 sowie mit Platz 8 bei der EM 2005 in Tallin aufzeigen.

Ehrenzeichen für sportliche Leistungen in Silber

- Der Name Sigi Haberl ist mit dem Vorarlberger Eishockeysport fest verbunden. Mit der VEU Feldkirch und dem EHC Lustenau feierte er mehrere Meistertitel in Bundesliga und Nationalliga. Dazu brachte er es in seiner langen Karriere auf 31 Einsätze im Nationalteam.

- Simon Häusle konnte wie sein Bruder mehrere Staatsmeistertitel für den KSV Götzis gewinnen, darunter der Mannschaftstitel 1999. Zwischen 1992 und 1999 war er viermal bei Weltmeisterschaften am Start.

- Auch Matthias Kathan war viele Jahre lang für den KSV Götzis auf der Ringmatte erfolgreich. Neben mehreren Staatsmeistertiteln zählen die Teilnahme an der Kadetten-WM 1999 in Nyköping und der Kadetten-EM 2000 in Bratislava zu seinen Karriere-Highlights.

Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

- Die beiden Radballer Markus Bröll und Martin Lingg vom RV Dornbirn feierten ihren größten Erfolg im Jahr 2007. Bei der WM in Winterthur wurden sie Vizeweltmeister.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang