Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 137 Freitag, 8.5.2009 15:32 Uhr

Wasserwirtschaft/Hochwasserschutz/Egger

Hochwassersicherheit am Unterlauf der Bregenzerach

LR Egger präsentierte Untersuchungsergebnisse

Bregenz (VLK) - Nach dem Hochwasser vom August 2005 wurden umfangreiche Untersuchungen zur Hochwassersicherheit am Unterlauf der Bregenzerach durchgeführt – deren Ergebnisse heute, Freitag, den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden vorgestellt werden. "Die Standsicherheit der Dämme ist grundsätzlich gegeben, in der Schluchtstrecke sind keine Maßnahmen erforderlich und bei einem 100-jährlichen Ereignis werden keine Überflutungen in Siedlungsgebieten erwartet", fasst Wasserlandesrat Dieter Egger die Ergebnisse zusammen.

Die Ergebnisse der Untersuchungen bezeichnet Landesrat Egger insgesamt als erfreulich positiv: "Ein 100-jährliches Hochwasser hat Platz, wobei jedoch teilweise die erforderlichen Freiborde fehlen. Deshalb besteht punktueller Handlungsbedarf. Dazu wird bis zum Frühjahr 2010 auf Basis der Untersuchungsergebnisse ein Gewässerentwicklungskonzept mit Maßnahmenplan und Prioritätenreihung erstellt."

Untersuchung der Dammstabilität

Im Zeitraum April 2008 bis April 2009 wurden die Flussdämme von der Mündung bis zur Kennelbacher Brücke untersucht. Ergebnisse:

- Die Dämme flussaufwärts der Harder Brücke sind standsicher – kein unmittelbarer Handlungsbedarf.

- Linksufrig zwischen Harder Brücke und Sohlrampe wird landseitig ein Flächenfilter für ein kontrolliertes Austreten der Sickerwässer empfohlen.

- Rechtsufrig zwischen Harder Brücke und Sohlrampe wird eine Dichtwand zur Erhöhung der Standsicherheit und Reduktion der Durchströmung empfohlen.

- Ständige Kontrolle der Fußsicherungen im Zuge der Instandhaltung notwendig.

Höhere Schutzstandards

Am Unterlauf der Bregenzerach besteht angesichts der dichten Wohnbesiedlung, der Wirtschafts- und Industriebetriebe sowie der hochwertigen Infrastruktur ein enormes Schadenspotential. Um die notwendige Sicherheit gegen ein 100-jährliches Hochwasser zu erreichen, sind weitere Maßnahmen vorgesehen. "Vor dem Hintergrund der enormen Schadenspotentiale ist eine offene Diskussion über einen höheren Schutzstandard angebracht", ist Wasserlandesrat Egger überzeugt.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang