Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 160; Montag, 25.5.2009 13:14 Uhr

Schule/Matura/Stemer

Gute Rückmeldungen von Vorarlbergs Maturanten

LR Stemer: Arbeit der Schulen und Bildungsberatung von Jugendlichen geschätzt

Bregenz (VLK) – Hohe Zufriedenheit mit den Schulen, positive Einschätzung des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg, geteilte Meinungen zur Arbeitsmarktlage. Das sind die wesentlichen Ergebnisse der im Auftrag von Landesschulrat und Industriellenvereinigung durchgeführten Maturantenbefragung 2009, die heute, Montag, in Bregenz von Landesrat Siegi Stemer und Michaela Wagner, Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung Vorarlberg, präsentiert wurden.

20 Prozent der per Online-Fragebogen kontaktierten Maturantinnen und Maturanten sind mit ihrer Schule sehr zufrieden, über 60 Prozent zufrieden und würden ihren Schultyp wieder wählen. „Diese Zufriedenheit kann unter anderem auf die gute Arbeit in den Schulen und die Bemühungen in der Schüler- und Bildungsberatung im Vorfeld von Schulwahlentscheidungen zurückgeführt werden", so LR Stemer, der aber auch Optimierungsmöglichkeiten erkennt.

Bei der Wahl der Schule spielen für die Jugendliche das Schulklima, Sprachausbildung, Allgemeinbildung, Vermittlung fachspezifischen Wissens und die Vorbereitung auf den Beruf oder das Studium eine wichtige Rolle: Großes Interesse zeigen die Befragten an Informationen über Ausbildungswege. 37 Prozent der befragten Maturantinnen und Maturanten streben ein Hochschul- bzw. Universitätsstudium an, sechs Prozent wollen auf eine Fachhochschule. 15 Prozent der Befragten haben sich gleich für den Berufseinstieg entschieden. Kurz vor der Matura sind 17 Prozent der Schülerinnen und Schüler noch unentschieden, was sie tun werden.

Die Studien-, Ausbildungs- bzw. Berufswahlentscheidung wird bei 80 Prozent der Befragten sehr stark durch persönliches Interesse, Fähigkeiten, Aufstiegsmöglichkeiten, zu erwartendes Einkommen und Chancen am Arbeitsmarkt bzw. Arbeitsplatzsicherheit beeinflusst.

Ein insgesamt gutes Zeugnis erhält die Vorarlberger Wirtschaft. Zirka drei Viertel der Befragten halten Vorarlberg für einen guten oder sogar sehr guten Wirtschaftsstandort. Unterschiedlich fällt die Bewertung der aktuellen Arbeitsmarktsituation aus. Während 82 Prozent der HAK-Maturantinnen und -Maturanten die Lage positiv einschätzen, sind an den HTL 38 Prozent der Meinung, dass die gegenwärtige Situation eher ungünstig ist.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang