Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Text Nr. 111; Mittwoch, 24.6.2009 9:07 Uhr

Gesellschaftspolitik/Ehrenamt/Wettbewerb/Sausgruber

Rekord-Teilnehmerzahl beim Ehrenamt-Wettbewerb 2009

LH Sausgruber: Mit knapp 70 eingereichten Projekten wurden Einreichzahlen der Vorjahre verdoppelt

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung hat bereits zum fünften Mal einen Ehrenamt-Wettbewerb ausgeschrieben. "2009 steht er ganz im Zeichen des 'Miteinander der Generationen'", informierte Landeshauptmann Herbert Sausgruber. Die Einreichfrist endete am 29. Mai 2009 – nun steht fest: Mit knapp 70 Einreichungen wurden die Einreichzahlen der Vorjahre verdoppelt.

Knapp die Hälfte der Vorarlberger und Vorarlbergerinnen ist ehrenamtlich tätig. "Um diese erfreuliche Tendenz zu würdigen und auch zu fördern, sucht das Land Vorarlberg nach guten Ideen und Projekten für ein besseres Miteinander zwischen den Generationen und über Generationen hinweg", betonte Landeshauptmann Sausgruber.

Große Vielfalt an eingereichten Projekten

Die große Zahl der eingereichten Ideen, Konzepte und umgesetzten Projekte zeigt die Aktualität des Themas "Miteinander der Generationen": Rund 70 Projekte, eingereicht von Vereinen über Gemeinden, Kindergärten und Schulen, bis hin zu Betrieben sowie Privatpersonen veranschaulichen die Vielfalt der Möglichkeiten, Generationen zu verbinden. Die Tätigkeitsfelder der Projekte umfassen das gegenseitige Lernen – wie z.B. Computerkenntnissen oder den Austausch traditioneller und moderner Rezepte oder Lieder – generationenübergreifende Wohnprojekte, gegenseitige Hilfeleistungen, wie z.B. Begleit- und Besuchsdienste, sowie zahlreiche weitere kreative Ideen um das "Miteinander der Generationen" zu fördern.

Jury

Eine fünfköpfige Jury wird sich in den nächsten Wochen aus den knapp 70 Projekten jene wählen, die sich durch die aktive Einbeziehung der betroffenen Altersgruppen, sowie einen hohen Innovations- und Nachhaltigkeitswert auszeichnen. Wie in den eingereichten Projekten, arbeiten auch in der Jury Jugendliche mit Erwachsenen und Senioren zusammen. Die ausgewählten Juroren sind alle selbst ehrenamtlich tätig und bringen dadurch die nötige Erfahrung mit, um die Projekte anhand ausgewählter Kriterien zu bewerten.

Den besten 15 Projekten wird bei der Sonderschau der Herbstmesse (9. bis 13. September) "gemeinsam engagiert" von Landeshauptmann Sausgruber eine finanzielle Unterstützung zur Umsetzung der Projekte überreicht.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang