Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 206 – Audio 37 Dienstag, 30.6.2009 13:16 Uhr

Familie/Förderung/Sausgruber/Schmid

Drei-Millionen-Euro-Paket für Vorarlbergs Familien

LH Sausgruber: Signal für die Wertschätzung der Familienarbeit

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg weitet die Familienförderung pro Jahr um drei Millionen Euro aus, teilten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Familienlandesrätin Greti Schmid heute, Dienstag, im Pressefoyer mit. "Damit unterstreichen wir erneut unsere Wertschätzung der Familienarbeit", sagte Sausgruber. Laut LR Schmid ist Familie trotz gesellschaftlicher Veränderungen "alles andere als ein Auslaufmodell, sondern nach wie vor ein zentraler Lebenswunsch vieler Menschen".

LH Sausgruber . LR Schmid .

Rund eine Million Euro fließt den Familien direkt zu, etwa durch Verbesserungen beim Familienzuschuss und bei der Familienhilfe. Weitere zwei Millionen Euro kommen den Familien durch strukturelle Maßnahmen zugute.

Durch die Aufstockung des Familienzuschusses gibt es ab 1. Jänner 2010 bei gleichem Familiennettoeinkommen für jedes Kind bis zum bestehenden Höchstzuschuss von 436 Euro um monatlich 100 Euro mehr. Durch eine bessere Gewichtung ab dem dritten Kind werden insbesondere kinderreiche Familien noch besser unterstützt. Und durch eine deutliche Anhebung der Einkommensgrenzen werden zusätzliche Familien in den Genuss des Familienzuschusses kommen.

Auch die Familienhilfe, die Familien in schwierigen Situationen eine Überbrückungshilfe bietet, wird ausgebaut. Derzeit sind 40 Familienhelferinnen im Einsatz, nun soll das Angebot um zusätzliche fünf Stellen erweitert werden.

Weitere Verbesserungen für die Familien werden im Rahmen der Elternbildung, in der Wohnbeihilfe, mit dem Ausbau von Eltern-Kind-Zentren und Kinderbetreuungseinrichtungen, im Rahmen des Familienpasses sowie über das neue Spielraumgesetz erzielt. Außerdem springt das Land nach dem Ausstieg der Gebietskrankenkasse bei der Finanzierung von Sommeraufenthalten von Kindern in Ferienheimen ein und investiert hier zusätzliche Mittel.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang