Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Text Nr. 125; Freita Freitag, 17.7.2009 9:45 Uhr

Kultur/Politik/Bregenzer Festspiele

Ländle-Besuch mit Schwerpunkten Kultur, Jugend, Sicherheit

Dichtes Besuchsprogramm von Bundespräsident Fischer rund um die Eröffnung der Bregenzer Festspiele

Bregenz (VLK) – Kommenden Mittwoch, 22. Juli 2009, wird Bundespräsident Heinz Fischer die Bregenzer Festspiele eröffnen. Rund um diesen traditionellen Termin absolviert der Bundespräsident in Begleitung von Landeshauptmann Herbert Sausgruber ein umfangreiches Rahmen- und Besuchsprogramm, bei dem neben der Kultur auch die Themen Jugend und Sicherheit eine wichtige Rolle spielen.

Schon am Dienstagabend werden Bundespräsident Fischer und seine Gattin Margit in Bregenz von Landeshauptmann Sausgruber und Gattin Ilga sowie von Festspielpräsident Günter Rhomberg willkommen geheißen. Der Tag der Festspieleröffnung (Mittwoch, 22. Juli) beginnt um 10.00 Uhr mit der Begrüßung des Bundespräsidenten mit militärischen Ehren vor dem Festspielhaus.

Jugend-Bravo für zwei Jugend-Musikgruppen

Im Anschluss an die feierliche Festspiel-Eröffnung (um 10.30 Uhr im Großen Saal) findet auf dem Platz der Wiener Symphoniker der traditionelle Empfang statt, den die Preisträger des Jugendblasorchester-Landeswettbewerbs 2009 des Vorarlberger Blasmusikverbandes musikalisch begleiten: FunByKlang (Jugendkapelle der Musikvereine Fluh-Bregenz-Kennelbach und Musikschule Bregenz) und Jungmusik Lingenau. Die beiden jungen Ensembles werden von Bundespräsident Fischer und Landeshauptmann Sausgruber mit dem "Jugend-Bravo" ausgezeichnet.

Um 15.50 Uhr werden Bundespräsident Fischer und Landeshauptmann Sausgruber zu einer Besichtigung des Neubaus der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle in Feldkirch erwartet. Der Rest des Tages gehört wieder der Kultur: Fischer und Sausgruber besuchen den Bildhauer Prof. Herbert Albrecht in seinem Atelier in Wolfurt und sind am Abend Gäste der Premiere von Giuseppe Verdis "Aida" auf der Seebühne.

Donnerstag Früh beenden Bundespräsident Fischer und seine Gattin ihren Vorarlberg-Besuch und reisen zurück nach Wien.

Auch heuer zeigt viel politische Prominenz Interesse an den Bregenzer Festspielen: Zu den Gästen der Eröffnung bzw. der See-Premiere zählen Nationalratspräsidentin Barbara Prammer, Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Josef Pröll, die Minister Michael Spindelegger, Claudia Schmied und Claudia Bandion-Ortner sowie die Landeshauptleute Günther Platter (Tirol) und Gabi Burgstaller (Salzburg). Aus dem benachbarten Ausland haben sich Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher, die Regierungspräsidenten Josef Keller (St. Gallen) und Hansjörg Trachsel (Graubünden) sowie Baden-Württembergs Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel angekündigt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang