Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 238 – Audio 44; Freitag, 31.7.2009 16:09 Uhr

Wirtschaft/Network/Sausgruber

Auslandsvorarlberger suchten Wege aus der Wirtschaftskrise

7. Network Vorarlberg-Treffen - LH Sausgruber: Bestätigung des Vorarlberger Weges

Hittisau (VLK) – Die Wirtschaftskrise bildete den Themenschwerpunkt des diesjährigen Network Vorarlberg-Treffens in Hittisau. "Es gilt neue Chancen zu schaffen und Herausforderungen zu bewältigen", sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber heute Freitag, bei einem Pressegespräch am Rande der Tagung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich darüber einig, dass die Themenfelder Innovation, Bildung und Energie für die Zukunft von größerer Bedeutung sein werden. "Vorarlberg ist da auf dem richtigen Weg", attestierte Wirtschaftsforscher Helmut Kramer.

LH Sausgruber . LR Rüdisser . Helmut Kramer . Gerhard Schwarz .

24 gebürtige Vorarlbergerinnen und Vorarlberger waren aus Nordamerika, Asien und Europa angereist, um über Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung auf globaler und regionaler Ebene zu diskutieren. Für Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser liegen die Vorteile des Netzwerks klar auf der Hand: "Auf der ganzen Welt profitieren Unternehmen, Universitäten und Institutionen vom Vorarlberger Engagement – was liegt also näher, als dieses Wissen auch für unsere Heimat zu nutzen?" Als Beispiele nannte Rüdisser ein in Hong Kong entwickeltes Unternehmensförderungsmodell für Klein- und Mittelbetriebe und ein Unternehmerausbildungsprogramm, das in Spanien gemeinsam mit der renommierten Universität Harvard (USA) entwickelt wurde.

Zukunftsfelder

Gemeinsam mit Landesrat Rüdisser stellte Landeshauptmann Sausgruber einzelne Maßnahmen gegen die Wirtschaftskrise vor. Ein zentraler Punkt ist die Förderung der Jugendbeschäftigung sowie die Intensivierung der Ausbildung, "um vor allem jungen Menschen in der schwierigen Zeit Perspektiven zu bieten" (Sausgruber). Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Energieautonomie, welche bereits jetzt mit Passivhäusern, der Förderung erneuerbaren Energien sowie elektrisch betriebenen Fahrzeugen (VLOTTE) intensiv vorangetrieben wird. Auch die Alterung der Gesellschaft stellt neue Herausforderungen, insbesondere an die Pflege und den Gesundheitsbereich.

Gerhard Schwarz, stellvertretender Chefredakteur der Neuen Zürcher Zeitung, hob die kluge und vorsichtige Haushalts- und Finanzpolitik des Landes Vorarlberg hervor. In den kommenden Jahren werde es für die Gebietskörperschaften eine große Herausforderung sein, das finanzielle Gleichgewicht der öffentlichen Haushalte wiederherzustellen, sagte Sausgruber.

Network Vorarlberg

Die Initiative "Netzwerk Vorarlberg" wurde im Jahr 1998 von Landeshauptmann Sausgruber mit dem Ziel gestartet, die Kontakte zu erfolgreichen Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern im Ausland zu pflegen und deren Know-How für die Zukunft von Vorarlberg zu nutzen. Die Treffen finden alle zwei Jahre statt.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang