Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Sondertext Nr. 165; Montag, 3.8.2009 13:16 Uhr

Kultur/Blasmusik/Wallner/Sausgruber

Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg an der Weltspitze

LH Sausgruber und LSth. Wallner gratulieren zu großartigem vierten Platz bei der Blasmusik-Olympiade

Bregenz (VLK) – Mit einem überzeugenden Auftritt beim World Music Contest (WMC) im niederländischen Kerkrade hat das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg den sensationellen vierten Platz in der Gesamtwertung erreicht. Der Abstand zum Gesamtsieger aus den Niederlanden beträgt weniger als zwei Punkte. Die besten Glückwünsche des Landes übermitteln dazu Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Kulturreferent Landesstatthalter Markus Wallner: "Wieder einmal hat das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg seine Klasse unter Beweis gestellt und im Bewerb einen beeindruckenden Erfolg eingefahren. Zu der Leistung gratulieren wir herzlich", so Sausgruber und Wallner in einer ersten Reaktion.

Das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg nahm 2005 zum ersten Mal an der alle vier Jahre in der niederländischen Stadt Kerkrade stattfindenden Olympiade der Blasmusik teil. Heuer dauerte das Musikfestival mit seinen 20.000 Musikern aus 35 Ländern insgesamt drei Wochen. Beim musikalischen Wettstreit ging es um die begehrten Weltmeistertitel, die in verschiedenen Kategorien vergeben wurden. Das heimische Sinfonische Blasorchester mit Dirigent Thomas Ludescher an der Spitze überzeugte mit seinem Vortrag die internationale Jury und erreichte den sensationellen vierten Endrang in der Gesamtwertung. Insgesamt waren 280 Orchester aus allen Teilen der Welt am Start.

"Kultur-Botschafter Vorarlbergs"

Das Sinfonische Orchester Vorarlberg sei ein bedeutender Kultur-Botschafter unseres Landes, sagt Wallner: "Hinter der Musik und den großartigen Leistungen verbergen sich viel Arbeit und Mühe und ein enormer persönlicher Einsatz aller Aktiven. Nicht nur für das heimische Blasmusikwesen, sondern für das ganze Kunst- und Kulturland Vorarlberg sind solche Leistungen ein wunderbares Aushängeschild".

In und für Vorarlberg habe das Blasmusikwesen einen ganz besonderen Stellenwert, betont Landeshauptmann Sausgruber: "Kultur, Unterhaltung, Brauchtumspflege und Tradition – all das verbinden wir mit unseren Blasmusikkapellen". Wertvoll ist für Sausgruber insbesondere der Beitrag, den die vielen Blasmusikvereine im Land im Jugendbereich leisten. "Indem Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglicht wird und die jungen Menschen für Musik und für ehrenamtliche Arbeit begeistert werden, erweisen die Vereine dem Land und seinen Menschen einen großen Dienst".

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang