Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 278; Mittwoch, 16.9.2009 9:05 Uhr

Mobilität/Veranstaltung/Rüdisser

"Mein Auto hat heute frei"

Rekordbeteiligung an der diesjährigen Vorarlberg MOBILWoche vom 20. bis 27. September

Bregenz (VLK) – Eine gute Woche lang, von 20. bis 27. September 2009 machen Gemeinden, Betriebe und Organisationen im Rahmen der Vorarlberg MOBILWoche wieder gezielt Werbung für alternative Mobilität. Neben Rad, Bus und Bahn steht heuer auch verstärkt das Thema Elektro-Mobilität auf dem Programm. Insgesamt 43 Gemeinden sowie zahlreiche Betriebe beteiligen sich heuer an der Vorarlberg MOBILWoche. "Damit wird die österreichweite Vorreiterstellung Vorarlbergs im Bereich Mobilitätsmanagement weiter untermauert", freut sich Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser.

Aus Anlass der Landtagswahlen wird die MOBILWoche heuer auch von allen vier Landtagsfraktionen unterstützt, die sich bereit erklärt haben, im Rahmen ihrer Wahlwerbung auf die Aktionswoche hinzuweisen.

Infokarten und Auto verpacken

Um die breite Öffentlichkeit auf die MOBILWoche aufmerksam zu machen werden am Montag, 21. September über 10.000 Infokarten verteilt und am Dienstag, 22. September, dem traditionellen "autofreien Tag", über 100 eingepackte Autos an gut sichtbaren öffentlichen Plätzen aufgestellt. Mit dem Schriftzug "Mein Auto hat heute frei!" werden sie Werbung dafür machen, dem eigenen Auto öfters frei zu geben und auf Rad, Bus und Bahn umzusteigen.

Neuer Familienbonus

Der Verkehrsverbund startet in der MOBILWoche seinen neuen Bonus für Familien: Besitzer von personalisierten Jahreskarten können ab sofort ihre Familien ganzjährig kostenlos auf Bus- und Bahnfahrten mitnehmen. "Damit werden Familienausflüge mit Bus und Bahn gerade für unsere Stammkunden deutlich billiger", ist Geschäftsführer Christian Österle überzeugt.

Radlerehrungen, Elektromobilität, Wahl-Aktionen, …

In zahlreichen Gemeinden und Betrieben werden neben Beteiligung und Bewerbung der landesweiten Aktionen zusätzlich eigenständige Aktivitäten umgesetzt. Das Spektrum reicht hier von "Rad-Galas" und "Siegerehrungen" für die Teilnehmer am FAHR RAD-Wettbewerb über die Eröffnungsfeier einer Fußgängerzone, Radlerpicknicks, Mitarbeiterberatungen bis hin zu Info-Tagen zum Thema Elektromobilität und der Verteilung von Äpfeln an Personen, die nicht mit dem Auto zur Wahl erscheinen.

Die MOBILWoche ist eine Initiative von Vorarlberg MOBIL in Zusammenarbeit mit Energieinstitut und Klimabündnis. Eine Übersicht über alle Aktivitäten von Betrieben und Gemeinden im Rahmen der Vorarlberg MOBILWoche 09 kann unter www.energieinstitut.at/mobilwoche09 abgerufen werden.

Weitere Auskünfte:
- Martin Reis, Energieinstitut Vorarlberg,
Stadtstraße 33, 6850 Dornbirn, T 05572/31202-79, E martin.reis@energieinstitut.at
- Gabriele Greußing, Klimabündnis Vorarlberg, Kutzenau 14, 6841 Mäder, T 05523/63575, E vorarlberg@klimabuendnis.at, www.klimabuendnis.at/vorarlberg.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Vorarlberg MOBILWoche - Aktionsübersicht



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang