Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 282 Freitag, 18.9.2009 14:29 Uhr

Bildung/St. Josef/Sanierung/Sausgruber

Generalsanierung des Institut St. Josef abgeschlossen

LH Sausgruber: Vorarlbergs Schulen fit für künftige Herausforderungen

Feldkirch (VLK) – Rechtzeitig zu Beginn des neuen Schuljahres und zum 100-Jahr-Jubiläum erstrahlt das Institut St. Josef in Feldkirch in neuem Glanz. Heute, Freitag, wurde der offizielle Abschluss der von 2005 bis 2009 dauernden Generalsanierung gefeiert. Bildung und Ausbildung ist ein Schwerpunkt der Vorarlberger Landespolitik, sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber beim Festakt: "Damit unsere Kinder die bestmöglichen Bedingungen vorfinden, ist es notwendig, die Qualität der heimischen Bildungs- und Ausbildungsstätten laufend zu verbessern". Dies sei beim Institut St. Josef sehr gut gelingen, betonte der Landeshauptmann.

Die alte Bausubstanz konnte im Zuge der Bauarbeiten am Institut St. Josef erhalten und fachgerecht saniert werden. Zudem wurde das Haus behindertengerecht umgebaut und mit den neuesten Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Die Kosten für die umfangreichen Umbau- und Erneuerungsmaßnahem belaufen sich auf 4,7 Millionen Euro, davon werden gut 1,55 Millionen Euro vom Land getragen.

Vielseitiges Bildungsangebot

Das Bildungsangebot des Institut St. Josef umfasst neben einer Mittelschule für Mädchen und der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik mit Übungskindergärten und Übungshort, auch drei wirtschaftlich orientierte Schultypen. Es kann zwischen der einjährigen Wirtschaftsfachschule, der dreijährigen Fachschule für wirtschaftliche Berufe und der fünfjährigen Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe gewählt werden. Zudem besteht die Möglichkeit einen Lehrgang für Sonderkindergartenpädagogik oder das Kolleg für Kindergartenpädagogik zu besuchen.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang