Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 284 Samstag, 19.9.2009 14:00 Uhr

Brauchtum/Landesschützentag/Sausgruber

Erfolgreiche Jugendarbeit in Vorarlbergs Schützenvereinen

LH Sausgruber beim Landesschützentag

Bregenz (VLK) – Im Rahmen des Landesschützentages des Vorarlberger Schützenbunds am Samstag, 19. September in Bregenz würdigte Landeshauptmann insbesondere deren Jugendarbeit: "Die Sportvereine im Land leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft, weil sie jungen Menschen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglichen, Interesse an sportlicher Betätigung wecken und wertvolle Eigenschaften wie Fairness und Respekt vermitteln."

Die Vorarlberger Schützengilden gehören zu den ältesten Vereinen des Landes, führte der Landeshauptmann an: "Die hohen Mitgliederzahlen deuten auf eine lebendige Verbandsstruktur, die über 500 Jahre alten Traditionen sind nicht im Begriff in Vergessenheit zu geraten." Rund 2.500 Schützen sind in Vorarlberg in insgesamt 51 Vereinen aktiv.

"Die große Bedeutung des Vereinswesens für unsere Gesellschaft ist unbestritten", wies Sausgruber auf die große Bedeutung der Vereine und des ehrenamtlichen Engagements hin: Traditionell nimmt der Sport in Vorarlberg – mit drei Dachverbänden, und über 800 Vereinen mit über 120.000 Mitgliedern – Sausgruber: "Jeder 3. Vorarlberger ist Mitglied eines Sportvereins" - einen hohen Stellenwert ein. 9.000 Personen wirken ehrenamtlich in Sportvereinen mit. Der Landeshauptmann dankte den Vereinsmitgliedern und Funktionären für ihr ehrenamtliches Engagement im Dienst des Sports und der Jugend.

Fahnenweihe

Am Landesschützentag nahmen zahlreiche Abordnungen der Schützenvereine teil. Mit dabei waren auch die Traditionsschützen aus Bezau und Hohenweiler, sowie die Götzner Prangerschützen. Erstmals verfügt der Vorarlberger Schützenbund auch über eine Fahne, die im Vorfeld des Festakts geweiht wurde. Landesoberschützenmeister Horst Halder konnte auch Bundesoberschützenmeister Herwig van Staa beim Festakt in Bregenz begrüßen.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang