Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 336, Audio 58 Dienstag, 3.11.2009 12:52 Uhr

Bau/Budget/Wallner

"Wichtige Impulse für Wirtschaft und Beschäftigung"

LSth. Wallner präsentierte Hochbau-Schwerpunkte – Land investiert 51 Millionen Euro

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg wird im kommenden Jahr rund 51 Millionen Euro in öffentliche Hochbauprojekte investieren. Damit bleiben die Ausgaben in diesem Bereich trotz Wirtschaftskrise auf hohem Niveau. "Das ist ein wichtiger Konjunkturimpuls. Wir wollen damit ein klares Signal an die heimische Bauwirtschaft geben und Beschäftigung im Land sichern", sagte Landesstatthalter Markus Wallner heute, Dienstag, im Pressefoyer.

LSth. Wallner .

Auch 2010 werde sich das Land Vorarlberg bemühen, dass die Hochbaumittel großteils heimischen Unternehmen zugute kommen, sodass die Wertschöpfung in der Region bleibt, so Wallner. Zur Veranschaulichung: Im Jahr 2008 gingen im Hochbau 92 Prozent der Aufträge an Vorarlberger Unternehmen. Zudem wirken sich Investitionen in die Bauwirtschaft durch die enge Verflechtung auch auf andere Wirtschaftszweige aus.

Ein wesentlicher Teil der Hochbaumittel 2010 – rund 34 Millionen Euro – werden auf die Krankenhausbetriebsgesellschaft entfallen und tragen dadurch zur Sicherung der Vorarlberger Spitalslandschaft bei. Die größten Projekte: Eine Baurate von 9,9 Millionen Euro fließt in den Neubau der Küche mit der Versorgungsspange am Landeskrankenhaus Feldkirch, die Arbeiten für den Umbau und die Generalsanierung des Landeskrankenhauses Hohenems sind im kommenden Jahr mit 8,4 Millionen Euro veranschlagt und mit einem Aufwand von vier Millionen Euro wird 2010 der Um- und Zubau beim Landeskrankenhaus Bludenz in Angriff genommen.

Ein weiterer Schwerpunkt im Hochbaubudget ist der Neubau des Vorarlberger Landesmuseums. Für den Baubeginn im kommenden Jahr sind 4,5 Millionen Euro vorgesehen. Auch an mehreren Schulen wird kräftig gebaut. Zwei Millionen Euro werden 2010 für die Sanierung und Erweiterung der Landessonderschule Mäder ausgegeben. Für die Erweiterung der Landesberufsschule Bludenz und die Sanierung der Landesberufsschule Feldkirch sind im kommenden Jahr zusammen 1,6 Millionen Euro eingeplant. Wallner dazu: "Moderne und gut ausgestattete Schulbauten sind eine wichtige Voraussetzung, um die Qualität unseres Bildungswesens weiter zu verbessern."

Zu den weiteren nennenswerten Hochbauvorhaben zählt die Adaptierung des Instituts für Umwelt und Lebensmittelsicherheit, für das im nächsten Jahr 2,9 Millionen Euro vorgesehen sind.

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang