Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 355 Mittwoch, 11.11.2009 9:38 Uhr

Landwirtschaft/Apfel/Sausgruber/Schwärzler

3,5 Millionen Äpfel in Vorarlberg geerntet

LH Sausgruber und LR Schwärzler: Hohe Qualität im heimischen Erwerbsobstbau

Bregenz (VLK) – Anlässlich des österreichweiten Tages des Apfels am Freitag, 13. November, besuchten heute, Mittwoch, heimische Obstbauern Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Agrarlandesrat Erich Schwärzler im Landhaus in Bregenz und informierten dabei über die erfreulichen Ernteergebnisse 2009.

Vorarlbergs Obstbauern haben heuer rund 400 Tonnen Tafel-Äpfel (ca. 3,5 Mio. Stück) geerntet. Die Erntemenge liegt im guten Durchschnitt, erklärte der Obmann der ARGE Erwerbsobstbauern, Jens Blum. Nach wie vor gehören Äpfel zum Lieblingsobst der Vorarlberger. Der Apfel ist ein echtes "Light-Produkt": Ein Apfel besteht zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kalorien. Äpfel enthalten einen Vitamin- und Mineralstoffcocktail erster Güte: Darunter die Vitamine B1, B2, C, P und Beta-Karotin sowie Kalium, das den Körper entwässert.

"Der Apfel aus dem Ländle ist ein Stück Vorarlberger Natur mit besonderem Genuss, der von den Obstbauern fachgerecht und umweltschonend erzeugt wird", sagte Landeshauptmann Sausgruber.

Gute Qualität

In der guten Qualität der diesjährigen Apfelernte spiegelt sich für Agrarlandesrat Schwärzler auch der Fleiß und die Sorgfalt der heimischen Obstbauern wider: "Vorarlberg hat in Sachen Lebensmittelqualität und Lebensmittelsicherheit nicht umsonst einen sehr guten Ruf. Wer heimische Lebensmittel kauft, unterstützt unsere Bäuerinnen und Bauern und gibt ein wichtiges Signal für eine gepflegte Kulturlandschaft, regionale Wertschöpfung und den Erhalt des Arbeitsplatzes Bauernhof. Regional genießen bedeutet somit mehr Lebensqualität und ist ein Beitrag für starke zukunftsorientierte Regionen".

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang