Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 356 Mittwoch, 11.11.2009 15:26 Uhr

Diplomatie/Deutschland/Sausgruber

Botschafter Deutschlands besuchte Vorarlberg

Gegenseitiger Informations- und Gedankenaustausch

Bregenz (VLK) – Hans Henning Blomeyer-Bartenstein, seit 20. Juli 2009 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Österreich, absolvierte heute, Mittwoch, seinen Antrittsbesuch in Vorarlberg. Im Landhaus in Bregenz wurde er von Landeshauptmann Herbert Sausgruber begrüßt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen wirtschaftliche Fragen.

Im Jahr 2008 gingen knapp 30 Prozent aller Vorarlberger Exporte nach Deutschland. Das Exportvolumen der heimischen Unternehmen belief sich auf mehr als 2,2 Milliarden Euro. Damit ist die Bundesrepublik mit großem Abstand der wichtigste Exportmarkt für das Land. "Vorarlberg pflegt intensivste Kontakte zu Deutschland. Die wirtschaftlichen Beziehungen zum großen Nachbarn sind seit jeher sehr eng geflochten", betonte der Landeshauptmann die guten wirtschaftlichen Beziehungen. Vor dem Hintergrund des Mauerfalls vor 20 Jahren würdigte Sausgruber auch den enormen Kraftakt, den das Land nach der Wiedervereinigung erbracht hat.

Enge Verbindung

Die Verbindung zu Deutschland reiche weit über ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis hinaus, erinnerte der Landeshauptmann an die große Zahl deutscher Staatsbürger, die in Vorarlberg leben und arbeiten. Ende September 2009 lag die Zahl der deutschen Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Vorarlberg bei rund 11.800, jene mit Nebenwohnsitz bei knapp 4.500. "Die heimischen Betriebe profitieren in allen Wirtschaftsbereichen von den deutschen Arbeitskräften", stellte Sausgruber klar.

Vorarlberg: Beliebtes Urlaubsland

Mit großem Abstand ist Deutschland auch das wichtigste Herkunftsland für den Tourismus in Vorarlberg. In der Wintersaison 2008/2009 buchten die deutschen Urlaubsgäste mehr als drei Millionen Nächtigungen im Land, für die Sommersaison 2009 werden rund zwei Millionen erwartet. "Eine Vielzahl der deutschen Gäste sind Stammgäste und kommen Jahr für Jahr immer wieder gerne nach Vorarlberg", so Sausgruber.

Zur Person

Hans Henning Blomeyer-Bartenstein wurde 1950 in München geboren. Nach dem Studium der Politischen Wissenschaft und Jura in Paris erfolgte 1975 der Eintritt in den Auswärtigen Dienst. 1977 arbeitete er zunächst an der deutschen Botschaft in Kairo – erst im Pressereferat, danach als politischer Referent. Später betreute er als persönlicher Referent zwei Staatsminister des Auswärtigen Amtes. Es folgten Aufenthalte in Washington und Tel Aviv. Von 1995 bis 2001 leitete Blomeyer-Bartenstein im Bundeskanzleramt das Referat für bilaterale Beziehungen zu den USA und Kanada. Ab Juli 2003 war er Gesandter und Ständiger Vertreter an der deutschen Botschaft in London. Danach, von 2007 bis Juli 2009, war er als Botschafter im Auswärtigen Amt für die Asien- und Pazifikpolitik zuständig. Seit 20. Juli 2009 ist Blomeyer-Bartenstein Botschafter in Wien.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang