Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Sondertext Nr. 226 Freitag, 27.11.2009 11:07 Uhr

Gesundheit/Grippe/Impfung/Wallner

Info-Hotline zur Neuen Grippe gut gestartet

LSth. Wallner: Bestmögliche Information für die Bevölkerung

Bregenz (VLK) – Seit Mittwoch, 25. November 2009, steht in Vorarlberg eine Info-Hotline für Fragen zur Neuen Grippe und zur Impfung zur Verfügung. Unter der kostenfreien Telefonnummer 0810 810 603 (werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr) beantwortet geschultes Sanitätspersonal allgemeine und spezifische Fragen zu diesem Thema. "Der Informationsservice wird gut angenommen", sagt Landesstatthalter Markus Wallner. Bisher konnten schon rund 25 Anfragen rasch und kompetent beantwortet werden.

In Vorarlberg haben sich bisher insgesamt 6.800 Personen impfen lassen. Seit Ende Oktober steht der Impfstoff für Personen, die in Gesundheitsberufen tätig sind, zur Verfügung. Wenige Tage später, am 9. November, startete die Impfaktion für Personen, die einer Risikogruppe angehören – Personen im Alter zwischen sechs Monaten und 50 Jahren, die etwa an Herzkreislauf- oder Atemwegserkrankungen leiden. "Grundsätzlich werden aber auch Impfwillige außerhalb dieser beiden Gruppen nicht abgewiesen", sagt Landesstatthalter Wallner.

Die Liste der Impfärzte und weitere Informationen zur Neuen Grippe können auf www.vgkk.at heruntergeladen werden. In der Woche von Montag, 30. November bis Sonntag, 6. Dezember gibt es die Neue Grippe-Impfung bei folgenden Ärzten:

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang