Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 389; Montag, 30.11.2009 16:29 Uhr

Umwelt/Sicherheit/Schwärzler

Schutz des Lebensraumes gegen Gewalten der Natur

LR Schwärzler eröffnete 125-Jahre-Ausstellung der Wildbach- und Lawinenverbauung

Bregenz (VLK) - Mit der Eröffnung einer Wanderausstellung im Landhaus gratulierte Landesrat Erich Schwärzler der Wildbach- und Lawinenverbauung zu ihrem 125-Jahre-Jubiläum. "Der Schutz unseres Lebensraumes gegen die Gewalten der Natur erfordert eine ganzjährige Rund-um-die-Uhr-Einsatzbereitschaft. Damit leistet die WLV einen wichtigen Beitrag, um der Bevölkerung in unserem bergigen und wasserreichen Land ein hohes Maß an Sicherheit zu vermitteln", sagte Schwärzler.

Von der Verbauung der Rheinwildbäche und den Lawinenschutzbauten in Hirschegg vor über einem Jahrhundert bis zu den Großprojekten der Gegenwart reicht die Liste der Baustellen, auf denen die WLV in Vorarlberg federführend tätig war. Die Notwendigkeit dieser Projekte ist wiederholt bestätigt worden, betonte Landesrat Schwärzler: "Insbesondere bei den jüngsten Katastrophenereignissen – nach dem Lawinenwinter 1999 oder beim Hochwasser 2005 – haben die bestehenden Schutzbauten gehalten und das Land und seine Bevölkerung vor noch größerem Schaden bewahrt."

Die Wildbach- und Lawinenverbauung ist aber nicht nur ein wichtiger Sicherheitspartner für Gemeinden, Forstwirtschaft, Jagd und Behörden, sondern auch ein bedeutender Arbeitgeber für die regionale Wirtschaft, sagte Schwärzler. Bei der Umsetzung von Projekten fließen rund 70 Prozent der Baukosten den regionalen Bau- und Transportfirmen bzw. Mittel- und Kleinbetrieben in den betroffenen Talschaften und Gemeinden zu.

Im laufenden Jahr hat die Sektion Vorarlberg der WLV mit ihren 200 Beschäftigten ein Bauprogramm mit 55 Lawinenschutz-Objekten und 82 Wildbach-Baustellen. Das Investitionsvolumen dieser Projekte beträgt 12,5 Millionen Euro.

Die Wanderausstellung "125 Jahre die.wildbach – Schutz für unseren Lebensraum" zeigt in vier Themeninseln das vielfältige Arbeits- und Leistungsspektrum der WLV in Österreich: Gefahren, Lösungen, Menschen, Effekte. Die Ausstellung kann noch bis Freitag, 11. Dezember werktags von 8.00 bis 18.00 Uhr in der Eingangshalle des Landhauses in Bregenz besucht werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang