Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 405 Mittwoch, 9.12.2009 17:00 Uhr

Landwirtschaft/Studie/Schwärzler

Vorarlbergs Bauernhöfe haben Zukunft

Evaluierung der Vorarlberger Landwirtschaft bestätigt den eingeschlagenen Weg

Bregenz (VLK) – "Der Vorarlberger Weg für die bäuerlichen Betriebe hat Zukunft und soll konsequent weiterentwickelt werden." Dieses Resumee zog Agrarlandesrat Erich Schwärzler heute, Mittwoch, im Landhaus bei der Präsentation des Abschlussberichtes über die Evaluierung der Vorarlberger Landwirtschaft.

   Im Auftrag des Vorarlberger Landtages haben die Bundesanstalten für Agrarwirtschaft und für Bergbauernfragen eineinhalb Jahre lang Daten und Fakten gesammelt und bewertet und daraus die umfangreichste Analyse der Vorarlberger Landwirtschaft erstellt, die je durchgeführt wurde. Diese Evaluierung mit dem Aufzeigen von Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten war eine richtige Entscheidung, sagte Landesrat Schwärzler: "In den Problembereichen – z.B. der fortschreitende Bodenverbrauch und damit der Entzug von landwirtschaftlicher Nutzfläche sowie die Erschwernis und Einkommensentwicklung in den Betrieben der Berglandwirtschaft – gibt der Evaluierungsbericht klare Empfehlungen. Positiv ist, dass die Schwerpunkte unseres Vorarlberger Weges als zukunftsfähig eingestuft werden."

   Der Evaluierungsbericht stellt fest, dass Vorarlbergs Landwirtschaft die hohen Umwelt-, Tierschutz-, Sicherheits- und Produktstandards der EU erfüllt bzw. vielfach sogar übertrifft. Das bedingt allerdings höhere Produktionskosten, die mit Weltmarktpreisen allein nicht gedeckt werden können. Andererseits etabliere sich im Lebensmittelhandel neben dem Diskontbereich zunehmend auch ein höherpreisiger regionaler Premiumsektor. Für Vorarlbergs Landwirtschaft heiße das, weiter auf regionale Qualitätsprodukte mit einer klaren Produktkennzeichnung zu setzen. Die Landwirtschaft solle sich künftig noch stärker in Richtung umweltverträglich, gentechnikfrei und biologisch orientieren. Auch die Partnerschaft mit dem Tourismus gelte es weiter zu stärken.

   Zu den Empfehlungen des Evaluierungsberichtes zählen weiter eine bessere Leistungsabgeltung der Bergregionen, die Stärkung der Schutzwälder, ein sparsamer Umgang mit Grund und Boden, um Flächen für die Landwirtschaft zu erhalten, sowie die weitere Stärkung der Ausbildung am Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum in Hohenems.

Mehr dazu siehe pdf-Anhang

Der vollständige Endbericht kann auf www.vorarlberg.at/landwirtschaft heruntergeladen werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Pressekonferenz-Unterlage
Bericht



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang