Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 406 Freitag, 11.12.2009 17:03 Uhr

Kultur/Ausstellung/Kaufmann

Ausstellung "Stilles Holz" eröffnet

LR Kaufmann: Vorarlberg hat eine beachtliche, vielfältige Museumslandschaft

Hittisau (VLK) – Im Bregenzerwald, einer Hochburg des Holzbaus, eröffnete heute, Freitag, Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann die Ausstellung "Stilles Holz." Das Frauenmuseum in Hittisau zeigt Werke der renommierten norwegischen Architektin Wenche Selmer.

   "Vorarlberg hat eine beachtliche, vielfältige Museumslandschaft mit mittlerweile mehr als 50 Museen", führte Landesrätin Kaufmann in ihrer Eröffnungsansprache an. Dass das Frauenmuseum gerade im Bregenzerwald positioniert ist, sei kein Zufall, so Kaufmann, "Hier gibt es zum Thema Selbstbewusstsein von Frauen einige Marksteine." Die Kulturlandesrätin erinnerte an die wehrhaften Bregenzerwälderinnen aus dem Schwedenkrieg, an herausragende Persönlichkeiten wie Angelika Kauffmann und an "die Bregenzerwälder Kulturszene der Gegenwart."

Stilles Holz

   Wenche Selmer (1920–1998) gehört zu den wenigen Architektinnen des 20. Jahrhunderts, die breite Anerkennung erlangt haben. Als Professorin an der Oslo Shool of Architecture and Design war sie eine Autorität und bildete mehrere Jahrzehnte lange hunderte junge Architektinnen und Architekten aus. Selmer hat neue Möglichkeiten des Baumaterials Holz erarbeitet und erforscht. Sie plante vor allem Wohn- und Ferienhäuser aus Holz, einem Baumaterial, das in Norwegen seit jeher breite Verwendung findet. Rund hundert Gebäude gehen auf sie zurück, darunter zahlreiche Einfamilienhäuser in Oslo und Ferienhäuser an der Südküste rund um Lillesand und in den norwegischen Bergen.

   "Der Umgang der norwegischen Architektin mit dem Material weist durchaus Parallelen zu den vielfältigen Verwendungsarten von Holz im Bregenzerwald auf, dessen Kulturlandschaft entscheidend von diesem Baumaterial geprägt ist", sagte Landesrätin Kaufmann.

   Die Ausstellung "Stilles Holz" kann bis 4. April 2010 im Frauenmuseum Hittisau besichtigt werden. Öffnungszeiten: Donnerstag 15 bis 20 Uhr, Freitag 15 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr. www.frauenmuseum.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang