Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 57; Donnerstag, 28.1.2010 9:22 Uhr

Landwirtschaft/Fischzucht/Schwärzler

"Fischle luaga" im Landesfischereizentrum

Besuchsmöglichkeit an jedem letzten Freitag des Monats

Hard (VLK) – Das Landesfischereizentrum in Hard bietet allen Interessierten auch heuer die Möglichkeit, an jedem letzten Freitag des Monats von 13.30 bis 16.00 Uhr "Fischle luaga" zu gehen. "Das Landesfischereizentrum ist nicht nur das operative Herz der Fischereiverwaltung des Landes, sondern auch eine kompetente Infostelle für die breite Öffentlichkeit zum Thema Fische und Fischerei", sagt Landesrat Erich Schwärzler.

Die wichtigsten Fischarten für die Angler und Berufsfischer am österreichischen Bodenseeufer sind Felchen, Barsch, Seeforelle, Hecht und Zander. Für Landesrat Schwärzler ist die Fischerei in Vorarlberg sowohl aus wirtschaftlicher als auch ökologischer Sicht ein nicht zu unterschätzender Faktor: "Unsere Fischer leisten auch einen wichtigen Beitrag in der Gewässerbeobachtung und Gewässerpflege."

Im Landesfischereizentrum in Hard hat der Fischereiverband für das Land Vorarlberg seinen Sitz. Neben Besprechungen und Seminaren zum Thema Fischerei und Gewässerbewirtschaftung finden hier auch Ausbildungsveranstaltungen, Schulungen und Prüfungen statt. Die beiden Sachverständigen im Landesfischereizentrum bieten auch Hilfestellung und Beratung für Gewässerbewirtschafter an und führen Fischbestandsaufnahmen und Fischuntersuchungen durch.

Im Fischzuchtbetrieb sind die Zugergläser gegenwärtig mit fast 50 Millionen Felcheneiern gefüllt. Die Eier der Seeforellen und der Seesaiblinge befinden sich im sogenannten "Augenpunktstadium", die ersten Bachforellen sind bereits geschlüpft. Besucherinnen und Besucher des Landesfischereizentrums können selbstverständlich auch die eine oder andere ausgewachsene Forelle für ein gesundes Essen mit nach Hause nehmen.

Gruppenführungen können telefonisch vereinbart werden. Kontakt: Landesfischereizentrum Vorarlberg, Auhafendamm 1, 6971 Hard, Telefon 05574/77986-0.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang