Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 114; Montag, 22.2.2010 8:44 Uhr

Gesellschaft/Ehrenamt/Sausgruber

Vorarlberg unterstützt seine freiwillig Engagierten

LH Sausgruber: "Wertvoller Schatz, der gepflegt und gefördert werden muss"

Bregenz (VLK) – Mit der 2007 eingerichteten Vorarlberg Akademie hat das Land in Sachen Ehrenamt neue Maßstäbe gesetzt. Freiwillig engagierte Menschen erhalten die Möglichkeit, ihren Wissenstand in einem bestimmten Bereich auszuweiten und gezielter an ihren eigenen Fähig- und Fertigkeiten zu feilen. Durch diese qualitative Verbesserung erreicht die Freiwilligenarbeit in Vorarlberg die nächsthöhere Ebene. Bis heute haben rund 600 ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger die Kurse im Rahmen der Vorarlberg Akademie besucht. "Das Angebot wird sehr gut angenommen", zieht Landeshauptmann Herbert Sausgruber erfreut Zwischenbilanz.

Seit der Gründung vor drei Jahren hat sich das Angebot der verfügbaren Kurse kontinuierlich vergrößert. Heute werden 24 verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für ehrenamtlich tätige Menschen angeboten. Allein im letzten Jahr haben 220 Personen die Kurse besucht. "Menschen, die von sich aus initiativ werden und Verantwortung übernehmen, tragen maßgeblich zum Erfolg und zum menschlichen Gesicht unseres Landes bei. Dieses Engagement gehört entsprechend unterstützt und gefördert", erklärt Landeshauptmann Sausgruber die Initiative des Landes: "Es handelt sich nämlich um einen wertvollen Schatz, der gepflegt und gefördert werden muss".

Beachtliche Nachfrage

Für Sausgruber sind die steigenden Teilnehmerzahlen und die beachtliche Nachfrage eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg. "Es wird deutlich, dass der Bedarf an Weiterbildung vorhanden ist und die engagierten Bürgerinnen und Bürger das Angebot gerne nützen", so der Landeshauptmann. Besonders nachgefragt sind derzeit Kurse in den Themenbereichen Öffentlichkeitsarbeit, erfolgreichem Umgang mit Konflikten und Projektmanagement. Das aktuelle Frühjahrsprogramm ist um Kurse zu speziellen EDV-Anwendungen und zur Nutzung neuer Trends im Internet erweitert worden.

Anmeldung und Information

Weiterführende Informationen erhalten Interessierte im Büro für Zukunftsfragen im Amt der Vorarlberger Landesregierung. Ansprechperson ist Michael Lederer (Telefon 05574 / 511 - 20614, E-Mail michael.lederer@vorarlberg.at). Das komplette Frühjahrsprogramm ist im Internet unter www.vorarlberg.at/zukunft abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang