Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 223 Dienstag, 6.4.2010 15:42 Uhr

Verkehr/Fahrrad/Rüdisser

Bewusst mobil auf zwei Rädern

Start in den Fahrrad-Frühling mit vielen Aktionen

Kennelbach (VLK) – Das Fahrrad als Verkehrsmittel, das nicht nur die Umwelt schont und die Fitness fördert, sondern sich auch für den Alltag – zum Einkaufen und Transportieren – bestens eignet. Mit diesem Schwerpunkt führt die Initiative Vorarlberg MOBIL heuer schon zum dritten Mal einen FAHR RAD-Wettbewerb durch. Start ist am kommenden Samstag, 10. April. "Wir wollen Vorarlbergs Position als Radlerland weiter festigen. Dazu gehört es nicht nur, den Bau von Radwegen und Infrastruktur zu fördern, sondern auch das Image des Fahrrades zu stärken", sagte Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser bei der Präsentation heute, Dienstag, in Kennelbach.

72 Gemeinden, Betriebe, Vereine bieten ihren Bürgerinnen und Bürgern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heuer die Teilnahme am FAHR RAD-Bewerb an. Wer im Zeitraum April bis September 2010 mehr als 100 Kilometer mit dem Rad zurücklegt, nimmt an der Verlosung attraktiver Preise teil. Ziel ist aber nicht sportliche Höchstleistung, sondern möglichst breite Beteiligung. "Denn wer im Alltag und in der Freizeit mehr mit dem Fahrrad unterwegs ist, tut der Umwelt etwas Gutes, hält sich persönlich fit und frisch und liegt voll im Trend", sagte LR Rüdisser. Alle Infos zum Bewerb gibt es auf www.fahrradwettbewerb.at.

Einen besonderen Impuls wollen die sechs plan b-Gemeinden Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt geben. Kennelbach ist heuer Gastgeber des Radfrühlings am 10. April mit Sternfahrt, Fahrradbörse und Sicherheitsinfos. Danach ist geplant, dass über den ganzen Sommer jede Woche eine der sechs Gemeinden zu einem Fahrrad-Erlebnis lädt. Mehr dazu auf www.mobilplanb.at.

Zahlen und Fakten zum Fahrrad in Vorarlberg:
* 15 Prozent der Wege an einem Werktag werden mit dem Fahrrad zurückgelegt
* 399 Kilometer radelt der Vorarlberger im Schnitt pro Jahr (österreichweit 162 Kilometer)
* 2,6 Kilometer ist die durchschnittliche Weglänge einer Fahrradfahrt
* 82 Prozent der Vorarlberger besitzen ein Fahrrad
* 13 Prozent benützen ihr Fahrrad täglich
* 38 Prozent fahren häufiger mit dem Fahrrad als noch vor fünf Jahren

* 47 Prozent der werktäglichen Pkw-Fahrten in Vorarlberg sind kürzer als fünf Kilometer
* 82 Prozent der transportierten Gegenstände sind leichter als 10 Kilogramm
* 20 Minuten Radeln pro Tag stärkt das Immunsystem
* 40 Minuten Radeln pro Tag steigert die Ausdauerleistungsfähigkeit

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Pressekonferenz-Unterlage
Teilnehmer
Infobox



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang