Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 300; Dienstag, 4.5.2010 9:04 Uhr

Musik/Jugend/prima la musica/Kaufmann

16. Bundeswettbewerb prima la musica in Feldkirch

"Gipfeltreffen" der Jungmusikerinnen und -musiker

Feldkirch (VLK) - Von Donnerstag, 13. bis einschließlich Dienstag, 18. Mai 2010 ist es so weit: Knapp 900 Jungmusikerinnen und Jungmusiker treffen sich zum bereits 16. Bundeswettbewerb prima la musica – heuer in Feldkirch. "Der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb befindet sich konstant auf Erfolgskurs", sagt Landesrätin Andrea Kaufmann, "er bietet für die musikbegeisterten Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren eine unvergleichbare Plattform, um sich mit Gleichgesinnten musikalisch zu messen und auszutauschen."

Von den insgesamt 4.272 österreichweiten Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den neun Landeswettbewerben, die im Februar und März in den österreichischen Ländern durchgeführt wurden, haben sich über 880 Landespreisträgerinnen und -träger für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Sie alle werden um die besten Plätze musizieren, ihre Wettbewerbsprogramme präsentieren und ihr Land in Feldkirch bestmöglich vertreten.

Ausschreibung und Austragungsorte

Die Jungmusiker werden bis einschließlich 18. Mai innerhalb von sechs musikintensiven Tagen in sieben verschiedenen Sälen ihre Programme den fachkundigen Jurys, die sich aus nationalen und internationalen Juroren zusammensetzen, präsentieren. Der Wettbewerb ist 2010 solistisch für die Tasteninstrumente (Klavier, Orgel, Akkordeon), die Streicher (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass) sowie die Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe, Hackbrett, Zither) und Gesang ausgeschrieben. Kammermusikalisch sind Ensembles der Blockflöten-, Holzbläser- und Blechbläser-Kammermusik, Schlagwerkensembles und Ensembles der Alten Musik zur Teilnahme eingeladen.

Die Wertungsspiele werden in den Wertungssälen des Vorarlberger Landeskonservatoriums, im Festsaal, in der Kapelle und einem weiteren Vortragssaal, in den beiden Sälen des so genannten Pförtnerhauses, im Vortragssaal der Musikschule der Stadt Feldkirch sowie im Saal des Montforthauses über die Bühne gehen.

Statistisch gesehen setzen sich die 882 Teilnehmer aus 529 Ensemblemitwirkenden in 144 Wertungen sowie aus 337 Solisten in ebenso vielen Wertungen zusammen. Die Ergebnisse aller abgeschlossenen Wertungskategorien werden tagesaktuell unter www.musikderjugend.at veröffentlicht.

Peisträgerkonzert und Preisverleihung am 22. Mai 2010

Musikalischer Höhepunkt am Ende dieses Großereignisses ist das Preisträgerkonzert und die feierliche Preisverleihung am Samstag, 22. Mai 2010, um 15.00 Uhr, im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg: Die Besten Österreichs werden eingeladen sein, in einem repräsentativen Konzertprogramm ihre musikalischen Leistungen im Rahmen dieses Konzertes vor dem Festpublikum vorzutragen.

prima la musica

Dieser Musikwettbewerb wird seit 1995 durchgeführt – mit dem Ziel, den musikalisch hochbegabten Nachwuchs Österreichs zum musikalischen Wettstreit unter Gleichgesinnten zu motivieren und zu fördern. Kontakt für weitere Informationen: Bundesgeschäftstelle MUSIK DER JUGEND, Natalie Glanzmann, Promenade 37, 4021 Linz, Tel: 0664 / 600 72 15483, musikderjugend@ooe.gv.at;
www.musikderjugend.at.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang