Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 319; Montag, 10.5.2010 8:58 Uhr

Jugend/Jugendkarte/Schmid

Jugendkarte 360 feiert ihren 10. Geburtstag

LR Schmid: Vielfältige Angebote für Jugendliche kommen sensationell an

Dornbirn (VLK) – Morgen, Dienstag, ist es genau zehn Jahre her, dass die Vorarlberger Jugendkarte "Three sixty" aus der Taufe gehoben wurde. Gaben sich die Initiatoren mit ihren Erwartungen zunächst noch zurückhaltend, so hat sich die Karte als "360" mittlerweile zu einem echten Renner entwickelt. "Unser Anliegen war und ist es, Vorarlbergs Jugendliche mit einem breit gefächerten Angebot zu unterstützen. Das kommt sensationell an", so Landesrätin Greti Schmid.

Am Anfang hofften die Verantwortlichen beim Land und in den Gemeinden gemeinsam mit den Partnerbetrieben, dass rund 15 Prozent der Vorarlberger Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren – insgesamt also rund 5.000 junge Menschen – Interesse an der Jugendkarte haben würden. Diese Zahl ist mittlerweile um ein Mehrfaches übertroffen worden. Heute haben gut 17.000 Mädchen und Burschen – das ist die Hälfte der angesprochenen Altersgruppe – die 360 und nützen die vielen Angebote und Vorteile, die ihnen die mehr als 300 Projektpartner im ganzen Land bieten. "Diese Entwicklung ist nur möglich, weil alle Beteiligten – Land, Gemeinden und Betriebe – an einem Strang ziehen", ist Landesrätin Schmid überzeugt.

Die 360 bietet jungen Menschen mit Wohnsitz in Vorarlberg finanzielle Ermäßigungen sowie Exklusiv-Angebote in den Bereichen Sport, Kultur und Freizeit bis hin zu Mobilität, Bildung und Beratung. "Die Karte macht es Jugendlichen möglich, kostengünstig den eigenen Interessen nachzugehen. Die breite Aktivitätenpalette lädt zudem ein, neue Erfahrungen zu sammeln und weitere Vorlieben zu entdecken", so Landesrätin Schmid.

Die Jugendkarte im Scheckkartenformat kann bei der Gemeinde, in den "aha"-Stellen in Dornbirn, Bregenz und Bludenz oder bei diversen Außenauftritten der 360 gegen Vorlage eines Lichtbildausweises kostenlos beantragt werden.

Für nähere Informationen:
360 – Vorarlberger Jugendkarte
Telefon 05572/372995, E-Mail office@360card.at
Internet www.360card.at

 

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang