Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 331; Freitag, 14.5.2010 8:56 Uhr

Familie/Schmid

Tatkräftige Unterstützung für Vorarlbergs Familien

LR Schmid zum Internationalen Tag der Familie

Bregenz (VLK) – Vorarlbergs Familien können auch in Zukunft auf finanzielle, ideelle und strukturelle Unterstützung durch das Land bauen, sagt Landesrätin Greti Schmid zum morgigen (Samstag) Internationalen Tag der Familie: "Mit dem Familienzuschuss, dem Vorarlberger Familienpass und der Servicestelle Familiypoint haben wir Meilensteine in der Familienförderung gesetzt. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir neben der Weiterentwicklung von Kinderbetreuungsangeboten konsequent fortsetzen."

Die Familie ist und bleibt die wesentliche Grundlage der Gesellschaft, so LR Schmid: "Sowohl in der Erziehung unserer Kinder als auch in der Betreuung von kranken und alten Menschen ist der Beitrag, der innerhalb der Familien geleistet wird, unverzichtbar. Dafür wollen wir auch in Zukunft bestmögliche Rahmenbedingungen schaffen."

Von den vielfältigen Vorteilen des Vorarlberger Familienpasses können Mütter, Väter und Kinder im Ländle seit mittlerweile 20 Jahren profitierten. Sie erhalten wertvolle Tipps und Infos und kommen in den Genuss ermäßigter Tarife für Freizeit-, Sport-, Kultur- und Bildungsangebote sowie für die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel. LR Schmid: "Unser Anliegen ist es, den Familien Anreize zu bieten, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Die gemeinsame Zeit ist kostbar für Eltern und Kinder." Der Vorarlberger Familienpass kann ganz einfach beim Gemeindeamt beantragt werden. Mehr dazu auf www.vorarlberg.at/familienpass.

Die Richtlinien für den Familienzuschuss sind zu Jahresbeginn 2010 neuerlich verbessert worden. Gleichzeitig wurde der Zuschuss dem Index angepasst. Jetzt gibt es bei gleichem Familiennettoeinkommen für jedes Kind bis zum Höchstzuschuss von 439,90 Euro um monatlich bis zu 100 Euro mehr. Zudem werden durch eine bessere Gewichtung ab dem dritten Kind besonders kinderreiche Familien noch besser unterstützt. Eine deutliche Anhebung der Einkommensgrenzen bringt zusätzliche Familien in den Genuss des Familienzuschusses.

Die Weiterentwicklung der Kinderbetreuungsangebote in Vorarlberg wird sich auch in Zukunft vorrangig am Bedarf der Eltern orientieren, so LR Schmid. Jedem Kind soll die bestmögliche Betreuung offen stehen. Ob das zu Hause ist, im Kindergarten, in einer Spielgruppe oder bei einer Tagesmutter, darüber sollen die Eltern frei entscheiden.

Der Familypoint hat sich als Infoservice des Landes Vorarlberg für Familien bestens etabliert, etwa wenn Auskünfte zu Kinder- bzw Schülerbetreuungsangeboten und familienbezogenen Förderungen gefragt sind. Telefon 05574/511-24100, Internet www.vorarlberg.at/familypoint  

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang