Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 402 Freitag, 11.6.2010 16:51 Uhr

Schule/Stemer

Rechnen, Lesen, Schreiben sind das Fundament für jedes Lernen

LR Stemer: Kindgerechte Förderung als Langzeitstrategie

Bregenz (VLK) – Die jüngst veröffentlichten Ergebnisse der TIMMS-Studie (Schülerleistungen in Mathematik und Naturwissenschaften) sagen aus, dass die österreichischen Volksschülerinnen und -schüler im europäischen Vergleich hinterherhinken. Ob diese Studienergebnisse allerdings eins zu eins auch für Vorarlberg gelten, ist auf Grund der geringen getesteten Schüleranzahl anzuzweifeln, sagt Landesrat Siegi Stemer: "Studien müssen verantwortungsvoll interpretiert werden, denn nur so helfen sie uns, Defizite zu orten und Verbesserungen vorzunehmen."

"TIMMS hin oder her, die Basisbildung ist unbestritten ein pädagogisches Dauerprogramm, denn Lesen, Rechnen, Sprechen und Schreiben sind nun einmal das Fundament, auf dem alle anderen Bildungsschritte aufbauen", so Stemer

Besonders intensiv wird derzeit sowohl die Elternmitwirkung und -verantwortung als auch die pädagogische Frühförderung in Kindergarten und Volksschule vorangetrieben. Mit der "frühen Sprachförderung" sollen Defizite früh erfasst und entsprechend behandelt werden, damit sie sich erst gar nicht zu einem ernsten Problem auswachsen. Besonderes Augenmerk wird auch auf das kindgerechte naturwissenschaftliche Forschen und Experimentieren bereits ab dem Kindergarten gelegt. Landesrat Stemer will sich auch in Zukunft mit aller Kraft für die Verbesserung der schulischen Förderung aller Kinder einsetzen.

Forscherbox- und Forschermappe

In Vorarlberg wurde die Förderung der Grundlagenbildung schon länger intensiviert: Im naturwissenschaftlichen Bereich ist etwa in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer eine Forschermappe erarbeitet worden, die allen Volksschulen gratis zur Verfügung gestellt wurde. Basierend auf dieser Forschermappe wurde zudem eine Forscherbox entwickelt, die zum Experimentieren und Forschen in der Volksschule anregen soll

Känguru der Mathematik: Kinder haben Spaß am Rechnen

Über 10.200 Vorarlberger Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 13. Schulstufe haben sich dieses Jahr am internationalen Wettbewerb "Känguru der Mathematik" beteiligt. Die jungen Talente haben auch heuer wieder gezeigt, dass sie Spaß an der Mathematik, Interesse am Rechnen, logischen Denken und Lösen kniffliger Aufgaben haben. Ziel ist es, die vielfältigen Anwendbarkeiten des Faches aufzuzeigen, Ängste abzubauen und die Freude an Mathematik zu unterstützen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang