Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 437; Mittwoch, 23.6.2010 10:42 Uhr

Sport/Ehrung/Sausgruber

Großes Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg für Konrad Lerch

LH Sausgruber: Einsatz brachte Region ins Blickfeld einer sportinteressierten Welt-Öffentlichkeit

Dornbirn/Götzis (VLK) – Dem langjährigen Direktor des Hypo Meeting Götzis, Konrad Lerch, hat Landeshauptmann Herbert Sausgruber am Dienstag, 22. Juni 2010, in Dornbirn das Große Verdienstzeichen des Landes überreicht. Im Rahmen der bewegenden Abschiedsfeier mit unzähligen Freunden und Wegbegleitern lobte Sausgruber den enormen Einsatz und das Engagement: "Konrad Lerch hat der erfolgreichen Veranstaltung von Beginn an den Stempel aufgedrückt".

Das Hypo Meeting in Götzis ist heute die internationale Top-Adresse unter den Mehrkampf-Veranstaltungen. Davor liegen nur noch Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften. Erstmals durchgeführt wurde das Sportereignis im Jahr 1975. Von Anfang an federführend involviert war Konrad Lerch. Als Gründervater und engagierter Meeting-Direktor hat er die kontinuierliche Aufwärtsentwicklung wesentlich mitgestaltet. Jahr für Jahr schaffte es der heute 70-Jährige, die weltbesten Frauen und Männer des Zehn- und Siebenkampfes nach Götzis zu lotsen. "Sein Einsatz brachte unsere Region regelmäßig in das Blickfeld einer sportinteressierten Welt-Öffentlichkeit. Daraus resultierten für das Sport- und Tourismusland Vorarlberg viele positive Impulse", betonte der Landeshauptmann.

Besondere Veranstaltung

Heute arbeiten an den beiden Wettkampftagen knapp 400 Frauen und Männer unentgeltlich für das Meeting. Prägendes Markenzeichen ist die familiäre Atmosphäre. Die Leichtathletik-Fans schätzen die Nähe zu den Athletinnen und Athleten und die Sportlerinnen und Sportler mögen das Flair der Veranstaltung und das fachkundige und faire Publikum. Nach 36 Jahren zieht sich Konrad Lerch nun zurück. "Zusammen mit seinem Team hat er viel für den Vorarlberger Sport und für das Land selbst geleistet. Er übergibt eine funktionierende Veranstaltung, die der Zukunft mit großem Optimismus entgegenblicken kann", sagte Sausgruber. Als Anerkennung und zum Dank überreichte er das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang