Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 458 Freitag, 2.7.2010 8:45 Uhr

Gesundheit/Landessanitätsrat/Wallner

Signal der Kontinuität in der Gesundheitspolitik

Landessanitätsrat: Weitere Funktionsperiode in bewährter Zusammensetzung

Bregenz (VLK) – Im Landhaus in Bregenz hat sich kürzlich das Kollegium des Landessanitätsrates für die Funktionsperiode 2010 bis 2013 neu konstituiert. Elmar Bechter, Vorstand der Sanitätsabteilung im Amt der Landesregierung, wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Professor Franz Stoß. Gesundheitsreferent Landesstatthalter Markus Wallner sprach von einem "wichtigen Signal der Kontinuität für die Planung und Umsetzung künftiger gesundheitspolitischer Vorhaben in unserem Land".

Wallner unterstrich die lange Tradition und das hohe Ansehen des Landessanitätsrates. Die Einrichtung dieses beratenden Fachgremiums geht bereits auf das Reichssanitätsgesetz 1870 zurück. Zu den zentralen Aufgaben gehört die Beratung der Landesregierung in medizinischen und gesundheitspolitischen Fragen. Der Sanitätsrat gibt Empfehlungen bzw. Stellungnahmen ab, wenn es etwa um die Besetzung von medizinischen Führungspositionen an den Spitälern, die Anerkennung von Facharzt-Ausbildungsstätten oder Bedarfsfestlegungen bei Neu- und Zubauten von Spitälern, Ambulatorien und anderen stationären Einrichtungen des Gesundheitswesens geht.

Der Landessanitätsrat setzt sich aus sieben ständigen und sieben nicht ständigen Mitgliedern zusammen. Auch in der neuen Funktionsperiode ist sichergestellt, dass in diesem Gremium Persönlichkeiten mit hoher beruflich-fachlicher Reputation wirken, diverse medizinische Sonderfächer repräsentiert sind, die jeweiligen Spitäler, Regionen und Versorgungssektoren eine angemessene Vertretung finden und auch die Führungsstrukturen im Gesundheitswesen miteinbezogen sind. LSth. Wallner: "Wir legen großen Wert darauf, dass der Landessanitätsrat die gesamte Vorarlberger Gesundheitslandschaft repräsentiert und in seinen Beratungs-Aufgaben integrativ vorgeht."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang