Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 489; Samstag, 10.7.2010 15:00 Uhr

Energie/E-Werk/Frastanz/Wallner

100 Jahre E-Werke Frastanz

LSth. Wallner: Investitionen in erneuerbare Energieformen bringen neue Chancen für die heimische Wirtschaft

Frastanz (VLK) – Seit genau 100 Jahren wird in Frastanz Strom aus Wasserkraft produziert. Beim Festakt am Samstag gratulierte Landesstatthalter Markus Wallner seitens des Landes zu diesem Jubiläum und bezeichnete die E-Werke Frastanz als "modernen, innovativen und leistungsfähigen Partner in einem Zeitalter der Vernetzung und Energiewende."

   Der Landesstatthalter erinnerte in seiner Festansprache an die Meilensteine der vergangenen 100 Jahre: Neben dem kontinuierlichen Ausbau des Stromversorgungsnetzes und der Wasserkraft sind dabei auch der Stromliefervertrag mit den Vorarlberger Kraftwerken 1970, die Errichtung von Blockheizkraftwerken in der Hauptschule (1989) und der Volksschule Frastanz (1992) sowie der Abschluss eines Vertriebsvertrages mit der VKW für den Stromhandel zu nennen. "Zudem", so Wallner, "konnte erst im vergangenen Jahr die Biowärme Frastanz eröffnet werden. Heuer wurde die Parzelle Amerlügen mittels modernster Glasfaserleitungen erschlossen."

Energieautonomie

Investitionen in erneuerbare Energieformen sind nicht nur ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, sondern bringen gleichzeitig auch neue Chancen für die heimische Wirtschaft – Landesstatthalter Wallner erinnerte an das Ziel des Landes bis zum Jahr 2050 die Energieautonomie in Vorarlberg zu erreichen – "das ist möglich, aber auch sehr anspruchsvoll und ambitioniert. Wir setzen im Rahmen der Energiezukunft Vorarlberg auf Energieeffizienz, den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energieträger und neue Wege in der Mobilität, beispielsweise Elektroautos – ganz nach unserem Motto: nachhaltig, leistbar und sicher in der Versorgung."

Das Land Vorarlberg forciert bereits seit vielen Jahren die Nutzung erneuerbarer Energieformen und fördert gezielt Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauches und Verbesserung der Luftqualität – Wallner erinnerte in diesem Zusammenhang an das neue Biomasseheizwerk der E-Werke Frastanz.

E-Werke Frastanz

Das Traditionsunternehmen E-Werke Frastanz besteht seit 1910 als privates Gemeinschaftsunternehmen. Es ist im Besitz von über 50 lokalen Teilhabern und behauptet sich mit seinen zahlreichen Geschäftsfeldern am Markt erfolgreich. Die E-Werke beschäftigen rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. www.ewerke.at  

 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang