Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 503; Samstag, 17.7.2010 15:00 Uhr

Ehrenamt/Feuerwehr/Sausgruber

Jubiläum: Ortsfeuerwehr Höchst feiert 115-jähriges Bestehen

LH Sausgruber: Feuerwehren leisten unverzichtbare Dienste für das Land und seine Menschen

Höchst (VLK) – Mit einem zweitägigen Jubiläumsfest hat die Ortsfeuerwehr Höchst dieses Wochenende ihren 115. Geburtstag gefeiert. Den Abschluss bildeten heute, Samstag, die Nassleistungsbewerbe für den Bezirk Bregenz. Landeshauptmann Herbert Sausgruber gratulierte den siegreichen Teams. Der Höchster Ortsfeuerwehr überbrachte er zum Jubiläum die Glückwünsche des Landes. Die Arbeit der Feuerwehren im Land lasse sich gar nicht hoch genug einschätzen, sagte Sausgruber.

Viele Stunden ihrer Freizeit verbringen die Frauen und Männer der heimischen Feuerwehren in Schulungen, auf Proben oder bei Einsätzen und verrichten mit viel Engagement einen unverzichtbaren Dienst für die Gemeinschaft, stellte der Landeshauptmann fest. Insbesondere im Jugendbereich würden die Feuerwehren eine wichtige Aufgabe erfüllen, indem sie junge Menschen für ehrenamtliche Arbeit begeistern. In der Feuerwehrjugend Höchst sind derzeit neun Jugendliche organisiert.

Hohe Sympathiewerte

Das Land unterstützt die Feuerwehren so gut wie möglich. Dazu zählen neben der Bereitstellung einer funktionierenden Infrastruktur auch die Anschaffung von modernem Ausrüstungsgerät sowie die Möglichkeit einer optimalen Aus- und Weiterbildung. Bei den Feierlichkeiten zum 115er der Höchster Wehr wurden am Freitag auch zwei neue Fahrzeuge eingeweiht und in den Dienst genommen. Ein Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung sowie ein Quad, das bei Bedarf allen Feuerwehren im Land zur Verfügung stehen soll.

Dank für ehrenamtlichen Beitrag

Abschließend bedankte sich Sausgruber bei der Ortsfeuerwehr Höchst für den bedeutenden Beitrag, den sie für den Zusammenhalt der Gemeinschaft erbringt. "Ehrenamtliche Arbeit ist ein wichtiger Pfeiler in der Vorarlberger Gesellschaft. Sie garantiert Zusammenhalt und ein aktives Miteinander in der Bevölkerung".

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang