Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 521; Freitag, 23.7.2010 16:38 Uhr

Politik/Bundestag/Sausgruber/Wallner

Treffen mit politischen Spitzenvertretern aus Deutschland

LH Sausgruber: Gute nachbarschaftliche Beziehungen haben lange Tradition

Bregenz (VLK) – Einen gemeinsamen Besuch von Giuseppe Verdis Wüstenoper "Aida" nutzten gestern, Donnerstag, Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesstatthalter Markus Wallner zu einem Zusammentreffen mit politischen Spitzenvertretern aus Deutschland: Der Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammert und die bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Emilia Müller, besuchten die Bregenzer Festspiele.

Norbert Lammert, der am 16. November 1948 in Bochum geboren wurde, studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Neuere Geschichte und Sozialökonomie an den Universitäten Bochum und Oxford (England). 1975 promovierte Lammert zum Doktor der Sozialwissenschaften. In der Folge war Lammert als freiberuflicher Dozent in der Erwachsenenbildung tätig und übernahm einen Lehrauftrag an den Fachhochschulen in Bochum und Hagen.

Seit 1966 ist Lammert Mitglied der CDU. Im Jahr 1980 zog er als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag ein. Zwischen 1989 und 1998 war Lammert als Parlamentarischer Staatssekretär tätig. Von 2002 bis 2005 war er Vizepräsident des deutschen Bundestages. Seit dem 18. Oktober 2005 bekleidet Norbert Lammert das Amt des Präsidenten des Deutschen Bundestages. Am 27. Oktober 2009 wurde er erneut in dieses Amt gewählt.

Emilia Müller ist seit Oktober 2008 bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten. Zuvor amtierte sie als Staatsministerin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Müller wurde 1951 in Schwandorf geboren und ist seit 1989 Mitglied der CSU. Die studierte Chemotechnikerin arbeitete vor ihrem Einstieg in die Politik an der Universität Regensburg. Von 1999 bis 2003 war sie Mitglied des Europäischen Parlaments.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang