Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 563 Freitag, 20.8.2010 14:14 Uhr

Ehrung/Gesundheit/Wallner

Drei neue Medizinalräte ernannt

LSth. Wallner überreichte Ernennungsdekrete an engagierte Fachärzte

Bregenz (VLK) – Die drei Fachärzte Gerhart Bachmann, Primar Walter Küng und Rainer Wöß dürfen sich künftig "Medizinalrat" nennen. Gesundheitsreferent Landesstatthalter Markus Wallner hat heute, Freitag, in Vertretung des Bundespräsidenten die drei Dekrete überreicht und den Ärzten seine Anerkennung und Wertschätzung für die langjährig erbrachte gute Arbeit ausgedrückt.

Drei neue Medizinalräte ernannt .

Bis heute nimmt die kontinuierliche Weiterbildung bei allen drei Ausgezeichneten einen hohen Stellenwert ein. Die Patientinnen und Patienten schätzen das umfassende Fachwissen. Das Vertrauen in die Fähigkeiten der Fachärzte ist entsprechend hoch. Neben dem Fachlichen überzeugen die Geehrten zudem durch ihre menschliche Kompetenz. Sie zeichnen sich durch große Einsatzbereitschaft aus. Mit der Verleihung des Berufstitels "Medizinalrat" sind die besonderen Verdienste, welche von den Ärzten in langjähriger Ausübung ihres Berufes erbracht wurden, nunmehr gewürdigt worden.

Die neuen Medizinalräte:

- Gerhart Bachmann wurde 1957 in Feldkirch geboren. Nach seiner Promotion 1981 war er zunächst für ein Jahr Assistenzarzt am LKH Rankweil. Danach, von 1982 bis 1984, ließ er sich an der Universitätsklinik Wien zum Facharzt für Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde ausbilden. Seit 1989 bekleidete Bachmann in der Ärztekammer für Vorarlberg zahlreiche Funktionen. Innerhalb der Standesvertretung ist er Präsident der Landeszahnärztekammer sowie Vorsitzender der zahnärztlichen Schlichtungsstelle.

- Primar Walter Küng, 1947 in Alberschwende geboren, ist ebenfalls Facharzt für Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde. Im Fachbereich Kieferorthopädie leistete er wichtige Pionierarbeit. Eine entscheidende Rolle spielte Küng beim Interessenausgleich zwischen der Gebietskrankenkasse und den Vorarlberger Zahnärzten Ende der 80er Jahre. Mehr als 20 Jahre war Küng außerdem als Gerichtsgutachter für den Fachbereich Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde tätig.

- Rainer Maria Wöß wurde 1956 in Hohenems geboren. 1984 erfolgte seine Ernennung zum Facharzt für Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde. Seit dem Jahr 1985 bekleidete Wöß in der Ärztekammer für Vorarlberg zahlreiche Funktionen, unter anderem jene des Fachgruppen-Obmannes. In der Landeszahnärztekammer übt er seit 2006 das Amt des Finanzreferenten aus, ist Referent für Kassenangelegenheiten sowie Leiter der Verrechnungsstellenkommission. Auch Wöß spielte beim Interessenausgleich zwischen VGKK und Zahnärzten Ende der 80er Jahre eine federführende Rolle.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang