Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 627 Donnerstag, 16.9.2010 16:20 Uhr

Familie/Wettbewerb/Schmid

Attraktives Umfeld für Beruf und Familie

Großartiges Vorarlberger Ergebnis beim Bundeswettbewerb "Familienfreundlichster Betrieb"

Wien (VLK) – Beim diesjährigen Bundesbewerb "Familienfreundlichster Betrieb" geht der Staatspreis in der Kategorie "Non-Profit-Betriebe" an die aqua mühle Frastanz. Zwei weitere Vorarlberger Unternehmen bekamen Stockerlplätze: die ikp Vorarlberg PR & Lobbying GmbH und Cocolori Kurt Micheluzzi. Landesrätin Greti Schmid war bei der Auszeichnung durch Familienstaatssekretärin Christine Marek heute, Donnerstag, in Wien dabei, um den erfolgreichen Unternehmen zu gratulieren.

Ziel des Bewerbes ist es auch heuer, besonderes Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zur Förderung der Chancengleichheit auszuzeichnen und öffentlich sichtbar zu machen. "Die Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass viele Vorarlberger Unternehmen sehr bemüht sind, eine familienfreundliche Unternehmenskultur zu etablieren und ihre Beschäftigten dabei zu unterstützen, Familie und Beruf zu vereinbaren – und das mit Erfolg", sagte Landesrätin Schmid.

Die praktischen Beispiele reichen von einer familienfreundlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitszeit, Karenz- und Wiedereinstiegsmodellen und Weiterbildung bis zu besonderen Serviceleistungen für Familien. Für Schmid sind die ausgezeichneten Betriebe auch wichtige Impulsgeber, um weitere Unternehmen auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen.

Die aqua mühle Frastanz bietet ihren Beschäftigten eine eigene Kinderbetreuungseinrichtung, die auch eine spezielle Hausaufgaben- und Ferienbetreuung umfasst. Weiters hat der Betrieb eigene Genderbeauftragte und bietet ein Haushaltsservice, das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, einen Teil der Hausarbeit auszulagern und so mehr Freizeit für die Familie zu haben. Teilzeit ist in der aqua mühle ein beliebtes Arbeitszeitmodell. Bemerkenswert: 75 Prozent der Teilzeitbeschäftigten sind Männer. Besonders familienfreundlich und zukunftsweisend ist das Vertrauensarbeitszeitmodell. Außerdem gibt es speziell für karenzierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Veranstaltungen, um den Kontakt zum Unternehmen zu halten. Zudem werden Erziehungszeiten auf die Betriebszugehörigkeit für die Gehalteinstufung angerechnet.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang