Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 709 Mittwoch, 13.10.2010 16:50 Uhr

Wissenschaft/inatura/Kaufmann

Bereits 100.000 Besucher besuchten 2010 die inatura

LR Kaufmann: Museum ist wichtige Schnittstelle zwischen Kultur, Forschung und Umweltschutz

Dornbirn (VLK) - Die inatura begrüßte heute (Mittwoch) den 100.000sten Besucher dieses Jahres. Erstmals seit 2004 konnte diese Besuchermarke wieder erreicht werden. Landesrätin Andrea Kaufmann und Dornbirns Vizebürgermeister Martin Ruepp begrüßten aus diesem Anlass die Familie Pfanner aus Lustenau in der inatura und übergaben kleine Geschenke.

Die 2009 eröffneten inatura - Science Zones und vor allem die aktuellen Sonderausstellungen des heurigen Jahres entwickeln sich zu wahren Besuchermagneten. Die regenreiche Witterung im heurigen Sommer trug ihr Übriges zur erfreulichen Entwicklung bei und regte auch viele Touristen zu einem Besuch der inatura an. "Es gelingt dem Team der inatura immer wieder, das Publikum aus Vorarlberg und der Region für die inatura zu begeistern, was die Besucherzahlen auch eindrücklich bestätigen," freute sich Landesrätin Kaufmann und überreichte der vierköpfigen Familie eine Jahreskarte.

Das Konzept der inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn, Natur und Technik in ihrer Dauerausstellung zu verbinden, interaktiv erlebbar zu machen und mit Sonderausstellungen immer wieder aktuelle Akzente zu setzen, erweist sich als erfolgreich. Besonders erfreulich ist, dass Schulen aller Stufen und Typen dank dem Angebot an speziellen, pädagogischen Programmen die inatura als Exkursionsziel noch mehr nutzen. Damit erfüllt sich ein wichtiges Ziel der inatura: Die Jugend vermehrt für Natur und Technik zu begeistern. Seit der Eröffnung im Juni 2003 wurden 736.000 Besucher gezählt.

Die aktuelle Sonderausstellung "Von Wasserdrachen, Froschkönigen und Minisauriern", die noch bis Februar 2011 gezeigt wird, vermittelt spannende Einblicke in der Welt der in Vorarlberg lebenden Amphibien und Reptilien und in die damit verbunden Forschungstätigkeit.
www.inatura.at

 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang