Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 741 Dienstag, 26.10.2010 16:00 Uhr

Auszeichnung/Nationalfeiertag/Sausgruber

Würdigung für Verdienste um die Gesellschaft

LH Sausgruber überreichte Landesauszeichnungen

Bregenz (VLK) – Landeshauptmann Herbert Sausgruber nahm den Nationalfeiertag (Dienstag, 26. Oktober 2010) auch heuer zum Anlass, um einer Reihe verdienstvoller Persönlichkeiten für ihre Leistungen zu danken und ihnen Landesauszeichnungen zu überreichen. "Dieser Tag bietet eine schöne Gelegenheit, um verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger zu würdigen und jenen Menschen zu danken, die sich weit über das normale Maß hinaus für die Allgemeinheit engagieren", sagte Sausgruber.

Im Rahmen eines Festaktes im Montfortsaal des Landhauses überreichte Landeshauptmann Sausgruber acht Auszeichnungen des Landes.

Das Silberne Ehrenzeichen des Landes Vorarlberg erhielt die aus Altach stammende Künstlerin und Leiterin der Bosna-Quilt-Werkstatt Lucia Feinig-Giesinger. Durch dieses Engagement ist es gelungen, die bosnischen Frauen, die in den 1990-er Jahren vor dem Krieg in ihrer Heimat nach Vorarlberg geflüchtet sind, aus der Anonymität des Flüchtlingslagers heraus zu holen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Das große Echo, das diese außergewöhnliche interkulturelle Zusammenarbeit gefunden hat, war anfangs nicht absehbar: insgesamt sind mehr als 1.000 handgesteppte Quilts in der Bosna-Quilt-Werkstatt entstanden; fast 100 Ausstellungen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein sowie in Bosnien und Frankreich haben sie bekannt gemacht. 1998 kehrten die meisten Frauen nach Bosnien zurück. Seither werden die Quilts in Gorazde an der Drina genäht. Für diese Fortsetzung des Projektes war zunächst noch die Unterstützung durch die öffentliche Hand und private Firmen erforderlich, heute steht die Bosna-Quilt-Werkstatt auf eigenen Beinen.

Zwei Persönlichkeiten erhielten das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg:
Josef Abel, Gründer des Musikverlages Abel und seit vielen Jahren Dorforganist in Damüls, hat sich durch sein reiches Kompositionswerk große Verdienste erworben. Er hat viele Blasmusikwerke und Märsche geschrieben und immer wieder Texte aus dem Bregenzerwald vertont. Viele Heimatlieder verdanken ihm ihre Erhaltung. Auch sein ehrenamtliches Engagement im Vorarlberger Volksliedwerk und seine langjährige Tätigkeit als Vorstand der Musikschule Bregenzerwald haben ihm einen festen Platz im musikalischen Leben des Bregenzerwaldes und des Landes Vorarlberg gesichert.
Fidel Elsensohns Name ist untrennbar mit den großen Leistungen der Vorarlberger Berg- und Flugrettung verbunden. Ab 1989 war er verantwortlich für die medizinische Ausbildung der Mitglieder der Bergrettung, im Jahr 2000 wurde er leitender Notarzt der Flugrettung. Er bekleidet zudem führende Funktionen in der Internationalen Kommission für alpines Rettungswesen. In seine Zeit als Notarzt fiel die Anerkennung und Ausbildungskompetenz für Notfallsanitäter nach dem Sanitätergesetz. Auch an vielen anderen Neuerungen und Verbesserung im Berg- und Flugrettungswesen war Fidel Elsensohn federführend beteiligt.

Fünf Personen bekamen von LH Sausgruber das Verdienstzeichen des Landes überreicht:
Martha Lang aus Dornbirn ist seit vielen Jahren die gute Seele des Ferienheimes Maien in Schwarzenberg. Seit 1993 führt sie ehrenamtlich die Verwaltung des Hauses.
Franz Berkmann aus Feldkirch hat sich durch sein Engagement in der Vorarlberger Naturwacht verdient gemacht, nicht zuletzt als Geschäftsführer.
Guntram Huber und Rudolf Thurnher, beide aus Dornbirn, waren Anfang der 1970-er Jahre die Gründungsväter des Dornbirner Flohmarktes. Dieser ist heute mit über 350 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der größte dieser Art in Westösterreich. In den letzten zehn Jahren konnten mehr als 500.000 Euro für soziale Einrichtungen und Initiativen aufgebracht werden.
Georg Moosbrugger aus Schoppernau hat sich als Hotelier und Gastwirt 45 Jahre lang für seinen Berufsstand engagiert – in der Gemeinde, in der Wirtschaftskammer und als Wirteobmann der Region Bregenzerwald.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang