Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 834; Mittwoch, 1.12.2010 8:37 Uhr

Energie/Atomkraft/Schweiz/Schwärzler

Vorarlberg strikt gegen Atommüll-Endlager in der Schweiz

LR Schwärzler: Viele Fragen zu Technik und Sicherheit sind nicht geklärt

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg ist klar gegen den Bau bzw. Betrieb eines Atommüll-Endlagers in der Schweiz. Das hat Landesrat Erich Schwärzler in einem Schreiben an das Bundesamt für Energie in Bern bekräftigt. Zur technischen Machbarkeit und vor allem zur langfristigen Sicherheit einer solchen Anlage sind viel zu viele Fragen offen, argumentiert Schwärzler.

Der ablehnende Standpunkt Vorarlbergs wird von den Landtagsparteien und Atomkraftgegnern im Land mitgetragen. "Ich bin froh, dass sich die Energiesprecherinnen und –sprecher der im Vorarlberger Landtag vertretenen Parteien sowie Naturschutzbund-Obfrau Hildegard Breiner in einem eigenen Schreiben gegern ein Atommüll-Endlager in der Schweiz aussprechen", sagt Landesrat Schwärzler.

Die von Schwärzler gegenüber dem Berner Bundesamt für Energie dargelegten Vorarlberger Einwände beziehen sich insbesondere auf folgende Punkte:
- Die Methodik der Abfallzuteilung ist komplex und in den bisher vorgelegten Berichten nicht nachvollziehbar.
- Zum Barriere- und Sicherheitskonzept bestehen erhebliche Zweifel. So gibt es z.B. noch Klärungsbedarf, ob die Langzeitstabilität der Behälter, in denen der atomare Abfall gelagert werden soll, tatsächlich gewährleistet werden kann.
- Auch die Kriterien für die Ermittlung eines geeigneten Standortes für ein Atommüll-Endlager sind aus Vorarlberger Sicht mangelhaft.

Über diese konkreten Kritikpunkte hinaus verweist Landesrat Schwärzler auf die klare und überzeugte Antiatomhaltung Vorarlbergs, die auf Verfassungsebene verankert ist.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Brief an das Berner Bundesamt für Energie



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang