Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 856 Dienstag, 7.12.2010 8:51 Uhr

Katastrophen/Hochwasserhilfe/Schwärzler

Möglichst rasche Hilfe für Schadensopfer

Weitere Beiträge zur Behebung von Elementarschäden genehmigt

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung hat auf ihrer jüngsten Sitzung erneut ein Bündel von Anträgen auf Beihilfe zur Behebung von Elementarschäden genehmigt, berichtet Landesrat Erich Schwärzler. 15 private Antragsteller erhalten Beiträge in Gesamthöhe von über 50.000 Euro.

Die Schadensfälle gehen auf Hochwasser und Vermurungen zurück, die im Juni und Juli dieses Jahres passiert sind. "Es ist uns wichtig, den Betroffenen umgehend Hilfe zusagen zu können, um ihnen die Perspektive zu bieten, dass die durch die Gewalt der Natur verursachten Schäden möglichst bald wieder behoben werden können", sagt Landesrat Schwärzler dazu.

Zuständige Stelle für die Bearbeitung der Schadensfälle ist die Agrarbezirksbehörde Bregenz. Nach Vorlage der entsprechenden Quittungen werden die Anträge auf Beihilfe so rasch es geht abgewickelt. "Unser erklärtes Ziel ist es, die Schadensopfer nicht im Stich zu lassen und sie bei der Aufarbeitung bzw. Reparatur der Schäden zu unterstützen", so LR Schwärzler.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang