Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 869; Dienstag, 14.12.2010 11:48 Uhr

Sicherheit/Bundesheer/Schwärzler

Nein zur Abschaffung von Bundesheerstrukturen in Vorarlberg

LR Schwärzler: Prompte Einsatzfähigkeit in Katastrophenfällen darf nicht aufs Spiel gesetzt werden

Bregenz (VLK) – Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler spricht sich strikt gegen die Abschaffung von Bundesheerstrukturen in Vorarlberg aus und fordert von Verteidigungsminister Norbert Darabos Handschlagqualität. "Bei der Bundesheerreform 2010 gab es die Übereinkunft zwischen Bundesministerium und Land, dass keine Kompanien in Vorarlberg aufgelöst werden", erinnert Landesrat Schwärzler.

Derzeit stehe die Befürchtung im Raum, dass die Kampfunterstützungskompanie in der Walgaukaserne aufgelassen werden soll. "Das hätte zur Folge, dass 70 Prozent unserer Präsenzdiener nicht mehr in Vorarlberg einrücken können. Dagegen werden wir uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr setzen, weil es sich in der Vergangenheit wiederholt gezeigt hat, dass insbesondere für den Katastrophenschutz die prompte Einsatzfähigkeit der Bundesheereinheiten unverzichtbar ist", so Landesrat Schwärzler.

Für den Sicherheitslandesrat kommt daher ein Abbau von Bundesheerstrukturen im Ländle nicht in Frage. "Der Bundesminister soll sich Einsparungsmöglichkeiten beim Grenzeinsatz im Burgenland überlegen, aber nicht die Sicherheit in Vorarlberg aufs Spiel setzen."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang