Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 881 Dienstag, 21.12.2010 12:55 Uhr

Soziales/Pflege/Wallner/Schmid

Vielfältige Unterstützung für pflegende Angehörige

"Wegbegleiter zur Pflege daheim" in aktualisierter Neuauflage

Bregenz (VLK) – Der "Wegbegleiter zur Pflege daheim" wurde aktualisiert. Die Broschüre bietet in bewährter Weise Impulse zum persönlichen Umgang mit der Pflegesituation und enthält eine ausführliche Übersicht der vielfältigen begleitenden und unterstützenden Angebote rund um die Pflege daheim.

Pflegende Angehörige sind die erste wesentliche Stütze des Pflegewesens in Vorarlberg – neben einem gut ausgebauten Netz an ambulanten und stationären Diensten. Ihre Leistungen sind angesichts der stark steigenden Zahl älterer Menschen und des damit wachsenden Pflegebedarfes unverzichtbar für die Gesellschaft und müssen daher weiterhin auf vielfältige Weise gefördert werden, bekräftigten Landesstatthalter Markus Wallner und Soziallandesrätin Greti Schmid heute, Dienstag, im Landhaus.

"Es ist eine Tatsache, dass über 90 Prozent der Menschen zu Hause im gewohnten Umfeld alt werden wollen. Der Auftrag an die Politik ist, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, damit das möglich ist. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei bei der Unterstützung der Angehörigen", sagte LR Schmid.

Entsteht im häuslichen Umfeld eine Pflegesituation, brauchen die Angehörigen bestmögliche Beratung, Information und Unterstützung. Dieses Ziel verfolgt der neu aufgelegte "Wegbegleiter zur Pflege daheim" mit Infos über die Hauskrankenpflege, den Mobilen Hilfsdienst, den Betreuungspool, Pflegegeld, 24-Stunden Betreuung, praktische Tipps und vieles mehr.

Die öffentliche Hand investiert zudem kräftig in das umfassende und dichte Pflegenetz im Lande. Im Jahr 2009 haben in Vorarlberg 12.234 Personen ein Bundespflegegeld (insgesamt 72,3 Millionen Euro) bezogen, 2.616 Personen bekamen Landespflegegeld (insgesamt knapp 13 Millionen Euro). Mit der Einführung des Pflegezuschusses ist Vorarlberg einen weiteren Schritt voraus gegangen. Insgesamt knapp 1.000 Menschen, also etwa ein Drittel aller Pflegebedürftigen der Stufen 5 bis 7, beziehen derzeit diesen Zuschuss, in Summe 1,18 Millionen Euro im Jahr 2010. Darüber hinaus werden die flächendeckenden Angebote der Hauskrankenpflege, der Mobilen Hilfsdienste und der Hospizbewegung heuer mit rund 8, 8 Millionen Euro unterstützt.

Die Pflegeheime unterstützen die Pflege daheim durch verstärkten Ausbau von Kurzzeit- bzw. Tagesbetreuungsangeboten. Ein Schwerpunkt des kommenden Jahres ist die Weiterentwicklung des Case-Managements. Dabei wird gemeinsam mit Angehörigen, ambulanten und teilstationären Diensten ein Betreuungskonzept erarbeitet, wobei es wichtig ist, die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten, der Angehörigen sowie der Betreuungsdienste zu vereinen.

Schon seit 1998 wird der Schwerpunkt "rund um die Pflege daheim" des Bildungshauses Batschuns von Land und Gemeinden aus dem Sozialfonds unterstützt, heuer mit einem Beitrag von 83.700 Euro. Zu den Aktivitäten im Rahmen von "rund um die Pflege daheim" gehören ein vielseitiges Schulungs- und Weiterbildungsprogramm, die beratende Kontaktpflege zu pflegenden Angehörigen, die Durchführung von Vernetzungstreffen von Angehörigengruppen, die Bereitstellung von Informationsmaterialien sowie die Betreuung von Erholungsurlauben für pflegende Angehörige.

Der neu aufgelegte "Wegbegleiter zur Pflege daheim" kann im Landhaus kostenlos bestellt werden: Anita Kresser, Telefon 05574/511-24129, E-Mail: anita.kresser@vorarlberg.at.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Pressefoyer-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang