Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 891; Donnerstag, 30.12.2010 8:25 Uhr

Finanzen/Gemeinden/Sausgruber

Land Vorarlberg fördert Infrastrukturausbau in den Gemeinden

LH Sausgruber: Beitrag zur Lebensqualität der Menschen

Bregenz (VLK) – Von der Vorarlberger Landesregierung wurde kürzlich der vierten und damit letzten Verteilung von Strukturförderungen im Jahr 2010 zugestimmt. Projekte in zehn Vorarlberger Kommunen werden mit mehr als 330.000 Euro unterstützt. "Mit dem Strukturfonds trägt das Land dazu bei, die Finanzen insbesondere kleinerer oder finanzschwächerer Gemeinden zu entlasten. Übergeordnetes Ziel ist es, eine gleichwertige Entwicklung in allen Teilen des Landes sicherzustellen", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber die Bedeutung dieses Förderinstrumentes.

Infrastrukturförderungen gibt es für kleine (bis 1.300 Einwohner) bzw. für finanzschwächere Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern. Gefördert wird im Rahmen der vierten Verteilung unter anderem der Bau eines neuen Rasenplatzes für den örtlichen Fußballverein in Alberschwende, die Erweiterung des Friedhofs in Koblach, der Kauf von Fahrzeugen für die Feuerwehren in Au und Bürserberg sowie bauliche Verbesserungen im Schulgebäude und an der Schulsport-Außenanlage in Innerbraz. "Die Unterstützung ist auch ein bedeutender Impuls für die heimische Wirtschaft", so der Landeshauptmann.

Bewährtes Förderinstrument

Für Sausgruber hat sich der Strukturfonds gut bewährt. Er wurde im Jahre 1997 auf Initiative des Landeshauptmanns und des Gemeindeverbands eingerichtet. Je Projekt ist die Förderung mit maximal 250.000 Euro begrenzt (bei gemeinsamer Finanzierung durch mindestens drei Gemeinden mit 313.000 Euro). Die Summe der zugesagten Strukturfördermittel beträgt rund 36 Millionen Euro, bisher effektiv ausbezahlt wurden bereits mehr als 32 Millionen Euro.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang