Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 1; Samstag, 1.1.2011 9:00 Uhr

Politik/Neujahr/Sausgruber

LH Sausgruber zu 2011: "Blick auf das Wesentliche zurückführen"

Vorarlberg will hohe Spardisziplin fortsetzen und gleichzeitig für Impulse sorgen

Bregenz (VLK) – Statt sich in Diskussionen um Nebenfragen und Kompetenzen nach der Bundesverfassung zu verlieren, fordert Landeshauptmann Herbert Sausgruber in seiner Neujahrsansprache, den Blick wieder auf das Wesentliche zu richten: "Ich appelliere an alle Beteiligten, nicht den Streit in den Vordergrund zu stellen, sondern die Suche nach praktischen Lösungen voranzutreiben, die den Bürgern nützen". Trotz der konsequenten Spardisziplin werden in Vorarlberg weiter Impulse gesetzt, kündigt Sausgruber an.

Vorarlberg würde vormachen, was es bedeutet, regionale Spielräume erfolgreich zu nutzen. Als Beispiel nannte der Landeshauptmann die Zusammenarbeit von Land, Gemeinden, AMS und Sozialpartnern beim Thema Jugendbeschäftigung. Hier sei es gelungen, gemeinsam auch in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit eine Beschäftigungs- bzw. Ausbildungsgarantie umzusetzen. Die Initiative der Vorarlberger Mittelschule und die Verbesserungen im Kindergartenbereich, die zusammen mit den Gemeinden im Land erreicht wurden, sind für Sausgruber weitere Belege für die Vorteile, die regional zugeschnittene Lösungen ermöglichen.

Vorarlberg als Modellregion "Gesundheit"

Medizinische Versorgung auf hohem Niveau soll es im Land auch weiterhin unabhängig von Einkommen und Vermögen geben, betont der Landeshauptmann. Seit Jahren würde sich Vorarlberg dem Gesundheitsminister als Modellregion "Gesundheit" anbieten, an der in der Praxis erprobt werden könnte, wie sich Spitalsbereich und niedergelassener ärztlicher Bereich gemeinsam steuern und zum Nutzen der Patientinnen und Patienten weiterentwickeln lassen.

Eigenständig in Energiefragen

Beim Ziel der Energieautonomie wird sich Vorarlberg auf die Energieproduktion, vor allem aus Wasserkraft, und auf Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz konzentrieren. "Es gelingt dies Schritt für Schritt durch praktische Zusammenarbeit von Partnern und nicht durch Kompetenzdiskussionen", so Sausgruber weiter.

Freiwillig Engagierte unterstützen

Seit Jahren werden in Vorarlberg freiwillig Engagierte auf unterschiedlichste Weise unterstützt. Die hohe Bereitschaft in der Bevölkerung, sich aktiv in das gesellschaftliche Leben einzubringen, soll im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit, zu dem 2011 erklärt wurde, durch zusätzliche Aktivitäten noch besser genutzt werden, sagt der Landeshauptmann: "Mit ihrem Wirken prägen diese Menschen entscheidend die Kultur unseres Miteinanders". Die Bewusstseinsbildung für den Wert und die Bedeutung des freiwilligen Engagements für die Gesellschaft stehe dabei im Vordergrund, so Sausgruber. Insgesamt sind in Vorarlberg rund 164.000 Menschen freiwillig engagiert – als Ehrenamtliche in den fast 4.500 Vereinen oder beispielsweise in der Nachbarschaftshilfe.

Allen Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern wünscht Landeshauptmann Herbert Sausgruber für das Jahr 2011 Gesundheit und alles Gute. Die Worte zum Jahreswechsel können online hier nachgehört werden.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang