Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 29; Montag, 17.1.2011 19:00 Uhr

Medien/Freiwilligkeit/Sausgruber

Landes-Medienempfang: Freiwilligen-Engagement im Mittelpunkt

LH Sausgruber: "Wertvoller Schatz in der Gemeinschaft, den es zu unterstützen und pflegen gilt"

Bregenz (VLK) – Im Mittelpunkt des vom Land alljährlich organisierten Empfangs für die Vertreterinnen und Vertreter aus der heimischen Medienbranche stand in diesem Jahr der Einsatz der freiwillig Engagierten in Vorarlberg. "Das ausgerufene 'Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit' nehmen wir zum Anlass, die jetzt schon zahlreichen Aktivitäten in diesem Bereich noch weiter zu verstärken", sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Rahmen der 22. Ausgabe des Medienempfangs im Festspielhaus in Bregenz.

Ländle TV .

Den freiwilligen Einsatz der vielen tausend Vorarlbergerinnen und Vorarlberger bezeichnete der Landeshauptmann als einen "wertvollen Schatz in der Gemeinschaft, den es zu unterstützen und pflegen gilt". Diese Menschen würden mit ihrem Wirken dazu beitragen, das menschliche Gesicht des Landes zu bewahren. Den Medienvertreterinnen und -vertretern dankte Sausgruber, dass sie der unverzichtbaren Arbeit der freiwillig Engagierten medialen Platz einräumen: "Neben der Hilfe und Unterstützung muss das selbstlose Engagement auch die nötige Aufmerksamkeit erfahren", so der Landeshauptmann.

Gastreferat: "Freiwillige vor"

Ein Gastreferat zum Thema "Freiwilligkeit" hielt der in Villach geborene Universitätsprofessor Konrad Liessmann. Er ist Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft an der Universität Wien und zugleich wissenschaftlicher Leiter des Philosophicum Lech. In seinen Ausführungen ließ Liessmann keinen Zweifel daran, wie wichtig es ist, freiwilliges Engagement zu fördern und zu unterstützen: "Freiwilligkeit, soziales Engagement, Hilfsbereitschaft, Freude an kommunikativen Tätigkeiten stellen nicht nur einen Beitrag zur Wertschöpfung, ein Reservoir für Lernchancen und eine Kompensation der Defizite der Arbeitswelt dar. Sie erinnern zudem daran, dass Menschsein auch davon abhängt, inwiefern es gelingt, der ökonomischen Erwerbsarbeit gemeinschaftsbezogene Formen menschlichen Handelns als gleichwertige entgegenzustellen und in die Entwicklung von gesellschaftlichen Zukunftsperspektiven einfließen zu lassen".

Engagierte Jugendliche

Musikalisch gestaltet wurde der Empfang von jungen Musikantinnen und Musikanten. Sie präsentierten Stücke aus dem interkulturellen Jugendprojekt "Urig, Uhrig" des Vorarlberger Blasmusikverbandes. Am Musikprojekt von Bezirkskapellmeister Wolfgang Bilgeri haben die Komponisten Johannes Bär und Murat Üstün mitgewirkt. Üstün bereicherte die heimische traditionelle Volksmusik mit Akzenten aus der türkischen Musiktradition.

Kulinarisch verwöhnt wurden die rund 250 Medienschaffenden von Schülerinnen und Schülern der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Rankweil und der Höheren Lehranstalt für Tourismus (HLT) Bezau. Wie engagiert junge Menschen in Vorarlberg sind, haben die HLW-Schülerinnen im letzten Jahr unter Beweis gestellt. Durch den Verkauf von selbst hergestellten Krapfen, Topfentascherl, Linzer und anderen Köstlichkeiten haben sie für die Erdbebenopfer in Haiti 2.400 Euro gesammelt. "Eine beachtliche Leistung, die unseren Respekt verdient und die Einsatzbereitschaft von Vorarlbergs Jugend unterstreicht", lobte der Landeshauptmann die tolle Aktion.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang