Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 49; Freitag, 28.1.2011 8:47 Uhr

Sicherheit/Rettungswesen/Sausgruber

Rettungsfonds mit mehr als fünf Millionen Euro ausgestattet

LH Sausgruber: Wichtige Unterstützung von Land und Gemeinden für die Vorarlberger Rettungsorganisationen

Bregenz (VLK) – Der zu 60 Prozent vom Land und zu 40 Prozent von den Kommunen gespeiste Rettungsfonds wird heuer die heimischen Rettungskräfte mit mehr als fünf Millionen Euro unterstützen. "Damit ist gewährleistet, dass die Bevölkerung weiter auf hohem Niveau versorgt bleibt und die Menschen sich im Ernstfall auf kompetente und rasche Hilfe verlassen können", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber, der im Rettungsfonds den Vorsitz führt.

Vorarlberg verfügt über ein zuverlässiges, leistungsfähiges und flächendeckendes Hilfs- und Rettungswesen, das auf starken regionalen Sicherheitsstrukturen gründet. Gut ausgebildete und hoch motivierte Sicherheitskräfte leisten vor Ort im Ernstfall fachkundig und rasch Hilfe. "Die hohe Qualität im Vorarlberger Rettungswesen verdanken wir zu einem sehr großen Teil dem unermüdlichen Einsatz der vielen freiwillig Engagierten, die ihre kostbare Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft stellen", erklärt Sausgruber.

Weiter hohe Standards

In Vorarlberg wird laufend daran gearbeitet, die hohen Standards im Rettungswesen langfristig abzusichern und – soweit möglich – noch weiter auszubauen. Der Rettungsfonds stellt dafür die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung, die an das Rote Kreuz, die Vorarlberger Bergrettung, die Wasserrettung und den Arbeiter Samariter Bund Feldkirch verteilt werden. "Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Land und Gemeinden in diesem Bereich hat sich bis heute gut bewährt", bilanziert der Landeshauptmann zufrieden.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang