Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 246; Freitag, 8.4.2011 17:26 Uhr

Kultur/Ausstellung/Kaufmann

UNIKAT B zeigt Kunst im öffentlichen Raum

LR Kaufmann: "Kulturstandort Bludenz gibt kräftiges Lebenszeichen"

Bludenz (VLK) - In ihrer bereits zwölften Auflage findet von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. April 2011 in Bludenz die UNIKAT B, die internationale Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst und Design, statt. "Mit UNIKAT B gibt der Kulturstandort Bludenz seit Jahren immer wieder ein kräftiges Lebenszeichen", sagte Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann anlässlich der heutigen (Freitag) Ausstellungseröffnung.

Erstmals findet heuer die Veranstaltung nicht nur auf Schloss Gayenhofen, sondern auch in der Bludenzer Innenstadt und im Kulturzentrum Remise statt. "Die Idee, an mehreren Orten aufzutreten, ist reizvoll und gibt der Stadt ein neues Profil in Sachen Kunstvermittlung", betonte die Landesrätin, "Dieser „Kunstpfad“ durch Bludenz verbindet gewissermaßen Alt und Neu in ganz besonderer Weise."

Gezeigt werden Schmuck, Schuhe, Tücher, Taschen, Hüte und etliches mehr, was gut kleidet und zu Gesicht steht, Wohnaccessoires aus Glas, Porzellan, Keramik und Holz. "Renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Slowenien werden unser Publikum mit ihrem Ideenreichtum beeindrucken und die beiden Ausstellungsstätten zu spannenden wie bunten Treffpunkten in Sachen Angewandte Kunst und Design machen“, freut sich Miriam Schreinzer, Geschäftsführerin von Bludenz Kultur.

Schwerpunkte

Ein Schwerpunkt der 12. UNIKAT B umfasst das Thema Re/Design mit einer Sonderausstellung. Mit Blick auf die ökologischen und sozialen Aspekte von Kunsthandwerk präsentieren Reinold Capelli und seine Mitarbeiter von WerkZeit in der Remise innovative Produkte aus der Metallwerkstatt. Aber auch an Familien ist gedacht: Isolde Adamek veranstaltet an zwei Tagen Workshops für Kinder unter dem Motto "Alles Müll!?". Ergänzt wird diese Schau durch Designerinnen, die mit Textilrecycling kreative Schöpfungen hervorbringen.

UNIKAT B ist eine Initiative für internationale zeitgenössische Angewandte Kunst, die seit 2000 alljährlich im Frühjahr durchgeführt wird. Weitere Informationen unter www.unikatb.at.
Ausstellungsdauer: 8. bis 10. April 2011
Freitag, 8. April, 19.00 Uhr, Vernissage
Samstag, 9. April, 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 10. April 10.00-17.00 Uhr

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang